August 15, 2022

Jaeckel erläutert Kernpunkte der regionalen Entwicklung

Einen Überblick des Regionalplans Münsterland gab Dr. Fritz Jaeckel, Hauptgeschäftsführer der Industrie u. Handelskammer Nord Westfalen, beim zweiten Unternehmerfrühstück diesen Jahres. Etwa 35 Vertreter der Bocholter Wirtschaft besuchten am Freitagmorgen das Unternehmerfrühstück im Hotel Residenz, um sich über die aktuellen Entwicklungen im Regionalplan des Münsterlands zu informieren.
„Im aktuellen Anpassungsverfahren des Regionalplans Münsterland werden zukünftige regionale Entwicklungsmöglichkeiten und Spielräume für unternehmerische Aktivitäten bestimmt.“ sagte Jaeckel. Jaeckel ging dabei auch auf die Perspektiven für die hiesige Wirtschaft ein. Die Realisierung bedarfsgerechter Siedlungsflächen für Wirtschaft und Wohnen, die regionale Rohstoffsicherung sowie die räumliche Steuerung erneuerbarer Energien sind aus Sicht der Wirtschaft vor dem Hintergrund des zunehmend geforderten nachhaltigeren Umgangs mit der Ressource Fläche Kernpunkte der regionalen Entwicklung.
Als besonderes Ereignis im Nachgang an das Unternehmerfrühstück überreichte Dr. Fritz Jaeckel zum 25-jährigen Firmenjubiläum Ludger Dieckhues, Geschäftsführer der Wirtschaftsförderungs- und Stadtmarketing Gesellschaft, eine Jubiläumsurkunde. Das regelmäßig stattfindende Business Break wurde auch dieses Mal wieder durch den Unternehmerverband und die Wirtschaftsförderung Bocholt ausgerichtet. Das nächste Business Break findet am 15. September 2022 statt.

Related Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

×

WhatsApp-Schlagzeilen

Senden sie eine WhatsApp mit dem Begriff "START" an Berthold Blesenkemper (unten klicken). Wenn Sie keine Nachrichten mehr erhalten möchten, senden Sie einfach STOPP.

× E-Mail- und WhatsApp-News