„Jetzt redet ihr!“: Bocholter Kinderkonferenzen gestartet



„Jetzt redet ihr!“: Bocholter Kinderkonferenzen gestartet
Stadt will Anregungen und Vorschläge der Kinder sammeln // Erhebung zuletzt 2016

Welche Wünsche und Bedürfnisse die Bocholterinnen und Bocholter haben, wird auf politischer Bühne und in den Medien fast täglich diskutiert. Vergleichsweise selten erstreckt sich diese Abfrage aber auch auf die jüngsten in unserer Gesellschaft. Um auch Kritik und Anregungen der Bocholter Kinder im Grundschulalter zu erfassen, gibt es die „Kinderkonferenzen“, die jetzt gestartet sind.

Die Befragung führt die Stadt Bocholt an allen Bocholter Grundschulen durch. Dabei werden die Wünsche, Bedürfnisse und Interessen der Jungen und Mädchen abgefragt und gesammelt. Auf Grundlage der Befragung sollen konkrete realisierbare Maßnahmen entwickelt werden.

Die Auftaktveranstaltung an der Annette-von-Droste-Hülshoff Grundschule besuchte auch Bocholts Bürgermeister Thomas Kerkhoff. „Damit wir für euch etwas tun können, müssen wir wissen, was euch aus eurer Sicht bislang fehlt“, erklärte er den Jungen und Mädchen, die an diesem Morgen ihre Vorschläge vortragen durften.

Im Anschluss hörte er gemeinsam mit Vertreterinnen und Vertretern der Ratsparteien und städtischen Fachbereiche zu, als die Kinder ihre Wünsche vortrugen. Viele der Anregungen an diesem Tag bezogen sich auf das Freizeitangebot für Jungen und Mädchen im Grundschulalter. So wurden unter anderem zusätzliche Spielplätze oder bestimmte Gastronomiebetriebe und Geschäfte gewünscht, aber auch mehr Angebote zur Nachhaltigkeit und weniger Müll.

„Es geht im ersten Schritt darum, zuzuhören. Welche Maßnahmen sich konkret umsetzen lassen, darum geht es im nächsten Schritt“, sagt Kerkhoff. Es gehe darum, die Wünsche und Lebensrealitäten der Jungen und Mädchen ernst zu nehmen.

Aufgrund der coronabedingten Kontaktbeschränkungen hat es in den vergangenen zwei Jahren keine Kinderkonferenzen geben können. Organisiert und durchgeführt werden sie vom Fachbereich Jugend, Familie, Schule und Sport.

Zum Auftakt der Kinderkonferenzen begrüßte Bürgermeister Thomas Kerkhoff die Schülerinnen und Schüler

Stadt Bocholt

Zum Auftakt der Kinderkonferenzen begrüßte Bürgermeister Thomas Kerkhoff die Schülerinnen und Schüler

Die Schülerinnen und Schüler der Annette-von-Droste-Hülshoff Gemeinschaftsgrundschule tragen ihre Wünsche und Anregungen vor

Stadt Bocholt

Die Schülerinnen und Schüler der Annette-von-Droste-Hülshoff Gemeinschaftsgrundschule tragen ihre Wünsche und Anregungen vor

Die Wünsche der Schülerinnen und Schüler werden durch Mitarbeiterinnen des Fachbereichs Jugend, Familie, Schule und Sport aufgenommen

Stadt Bocholt

Die Wünsche der Schülerinnen und Schüler werden durch Mitarbeiterinnen des Fachbereichs Jugend, Familie, Schule und Sport aufgenommen.

Das Motto der Kinderkonferenzen: „Jetzt redet IHR“

Stadt Bocholt

Das Motto der Kinderkonferenzen: „Jetzt redet IHR“

Quelle: Stadt Bocholt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert