Kennzeichendiebin war mit Haftbefehl gesucht

Bocholt (ots) – Am Mittwoch wurden eine Frau und ein Mann gegen 14.20 Uhr auf der Straße Südmauer beim Versuch beobachtet, ein Kennzeichen zu entwenden.

Die beiden Täter flüchteten, wurden aber kurz darauf durch Polizeibeamte angetroffen und festgehalten. Bei den Verdächtigen handelt es sich um einen 28-Jährigen aus Bocholt und eine 37-jährige Bocholterin ohne festen Wohnsitz.

Gegen die 37-Jährige bestand ein Haftbefehl. Sie war wegen verschiedener Straftaten (Drogenverstoß, besonders schwerer Fall des Diebstahls und Erschleichen von Leistungen) zu einer Geldstrafe von 400 Euro bzw. 40 Tagen Ersatzfreiheitsstrafe verurteilt worden. Sie wurde festgenommen und zu einer Justizvollzugsanstalt gebracht, da sie das Geld nicht beibringen konnte.

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu: