MIT VIDEO: Kerkhoff fordert neue Gesamtstrategie für Bocholt

MIT VIDEO: Kerkhoff fordert neue Gesamtstrategie für Bocholt
all
___STEADY_PAYWALL___

Von BERTHOLD BLESENKEMPER

Bürgermeister Thomas Kerkhoff hat in seiner live im Internet übertragenen Neujahrsansprache eine Neudefinition des Schuldendeckels und eine Gesamtstrategie für Bocholt gefordert. Ziel müsse es ein, die Handlungsfähigkeit zu erhalten, zumal es fraglich sei, wie sich die Gewerbesteuerergebnisse in den kommenden Jahren entwickelten, hieß es weiter. Kerkhoff plädierte deshalb für eine Stabilisierung und Förderung der Wirtschaft in Bocholt.

Gleichzeitig verwies er auf auf strukturelle Defizite im Haushalt der Kommune. Schuldendeckel und Darlehenskorridor seien gut wie ausgereizt. „Das Instrument der Prioritätenliste ist durch eine Vielzahl von Einzelfallentscheidungen nahezu ausgehöhlt und bedarf einer Erneuerung“, meint er weiter. Dabei müsse klar definiert werden, was im Falle einer Änderung an anderer Stelle verschoben oder gar gestrichen werde. „Zudem sind die Aufwandspositionen im Ergebnisplan zu hinterfragen“, kündigte der Bürgermeister mehr Aufgabenkritik und damit eine Überprüfung von einzelnen Projekten an.

Weitere Punkte waren mehr Digitalisierung (vor allem auch an Schulen), der Nordring, die Smart-City eine veränderte Mobilität und das Selbstbild. „Wir müssen das Profil der Stadt wieder schärfen“, so Kerkhoff. „Was möchte Bocholt wirklich sein? Europastadt, Fahrradstadt, kreative Stadt, Klimakommune oder Zukunftsstadt? Wir müssen hier klare Strategien, Ziele und Identifikationen für unser Bocholt herausarbeiten“, so Kerkhoff weiter.

Hinweis: Die Rede des Bürgermeisters beginnt bei Minute 13:00, die letzten beiden Minuten fehlen. Die Livestream auf Youtube hat nur in Teilen funktioniert.

Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Über Made in Bocholt

Made in Bocholt ist ein Nachrichtenportal. Die hier veröffentlichen Artikel bestehen aus Pressemitteilungen verschiedener Quellen sowie aus Autorenbeiträgen, die in der Regel durch Namensnennung angezeigt werden.