Oktober 20, 2021

Kerkhoff will Pläne zum Gesundheitscampus unterstützen

ArabicChinese (Simplified)DutchEnglishFrenchGermanItalianSpanishTurkish

Thomas Kerkhoff ist sich sicher: „Die Idee eines Gesundheitscampus in
Bocholt ist ein spannendes und zukunftsweisendes Projekt für Bocholt!“ Der
Bürgermeisterkandidat der Bocholter CDU und FDP spricht sich deutlich für
die am gestrigen Mittwoch im Rat vorgestellten Pläne aus und kündigt seine
Unterstützung an.

Mit großem Interesse habe er in der Ratssitzung die Vorstellung des
Konzeptes verfolgt. „Der Gesundheitscampus Westmünsterland wäre eine
exzellente Bereicherung des akademischen Profils Bocholts und damit ein
enormer Gewinn für die gesamte Stadt. Aber auch über Bocholt hinaus wäre
eine solche Akademie im Westmünsterland eine tolle Entwicklung, insbesondere
im Bezug auf die Ausbildung und Sicherung von Fachkräften in der Region“, so
Kerkhoff. Der Bürgermeisterkandidat kündigt an: „Ich werde mich für die
weitere Konzeptionierung und die hoffentlich zügige Realisierung stark
machen. Gerne werde ich Landesgesundheitsminister Karl-Josef Laumann und
Bundesgesundheitsminister Jens Spahn auf diese Idee ansprechen und bei ihnen
für das Konzept werben.“

- Werbung -

Caritas sucht Pflegekräfte (m/w/d)


WIR PFLEGEN MENSCHLICHKEIT - und das nicht nur im Umgang mit unseren Patientinnen und Patienten, sondern genauso im Umgang miteinander. Das ist Deine Chance auf einen Platz im Team Caritas als Pflegefachkraft (m/w/d). Wir suchen Dich für die Seniorentagespflege in Bocholt, für die Palliativ-Care in Rhede sowie die ambulante Pflege in Bocholt und Rhede mit unterschiedlichem Stundenumfang. Mehr Infos hier

Für Kerkhoff unterstreicht das Konzept eines Gesundheitscampus in
unmittelbarer Nähe zum St. Agnes-Hospital ein weiteres Mal die wichtige
Bedeutung des Nordrings: „Mit allein 125 bis 140 Studierenden pro Semester
und den dazu kommenden Lehrkräften sowie Mitarbeiten würde eine solche
Akademie die sowieso schon angespannte Verkehrslage im Bocholter Norden
nochmals verstärken. Umso wichtiger ist es, den Nordring schnell zu
realisieren!“

- Werbung -

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

×

Hallo!

wir senden Ihnen täglich ab 19 Uhr eine Schlagzeilenübersicht per WhatsApp. Dazu müssen Sie lediglich eine WhatsApp mit dem Begriff "START" an Berthold Blesenkemper (unten klicken) schicken. Wenn Sie keine Nachricht mehr erhalten möchten, senden Sie einfach STOPP.  Oder nutzen Sie unseren ausführlichen NEWSLETTER "Der #Tag in Bocholt", der jeden Morgen um 7 Uhr per E-Mail versendet wird.

× Schlagzeilen per WhatsApp