Kindermusical “Passwort Zeitmaschine” feiert Premiere

Von BIANCA MÜMKEN

 

“Passwort Zeitmaschine“ heißt das neue Kindermusical der Musikschule Bocholt-Isselburg, das gestern in der Aula der Gesamtschule uraufgeführt wurde. Es ist das neueste Stück des bekannten Kindermusicalautors Gerhard A. Meyer, geschrieben und komponiert in der ersten Lockdownphase 2020. Erstmalig auf die Bühne gebracht, wurde das Stück von den Kindern der Bocholter Kindermusicalgruppe unter der Leitung von Stefanie Bergmann zusammen mit dem Musicalchor der Bocholter Diepenbrock- Grundschule.

„Einmal ganz woanders sein“ – das wünschen sich wohl viele Kinder und Jugendliche, denen die Schule auf den Geist geht und die vom kleinen Bruder tyrannisiert werden. So geht es auch Josie, Jollie und Marvin als sie unerwartet auf ein seltsames Handy stoßen, das sich als Zeitmaschine entpuppt. Jetzt gibt es für die drei kein Halten mehr und sie reisen durch die Zeiten: vom Mittelalter in die Zukunft und wieder zurück. Sie merken schnell, dass sie zwar auch in Zukunft neue Freunde finden können, aber die Zukunft auch so einiges Unangenehmes bereithält.

Doch plötzlich sind sie „verloren in einer neuen Zeit“ und das Zurückreisen in unsere Zeit gestaltet sich nicht so einfach, denn sie geraten in die Fänge eines üblen Gesellen, der die Macht der Zeitreise nur für sich nutzen will…
Mit traumhaft schöner Musik entführt Autor Gerhard A. Meyer die Zuschauerinnen und Zuschauer in eine spannende Welt, in der alles möglich zu sein scheint. Entsprechend vielfältig klingt es in diesem Musical.

Der Kartenverkauf ist noch über diesen Link möglich: eveeno.com/Kindermusical <eveeno.com/Kindermusical>. Eine Karte kostet 7 Euro. Die Eintrittskarten werden nach der Buchung per Mail über „eveeno“ verschickt. Gefördert wird dieses Projekt im Rahmen des INTERREG-Programms Deutschland-Nederland mit Mitteln des Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE)

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

×

WhatsApp-Schlagzeilen

Senden sie eine WhatsApp mit dem Begriff "START" an Berthold Blesenkemper (unten klicken). Wenn Sie keine Nachrichten mehr erhalten möchten, senden Sie einfach STOPP.

× E-Mail- und WhatsApp-News