August 8, 2022

Kreis sucht Gastfamilien für Austauschschüler aus aller Welt

Die gemeinnützige Austauschorganisation „AFS Interkulturelle Begegnungen e.V.“ sucht auch dieses Jahr wieder nach Gastfamilien für Austauschschülerinnen und –schüler aus aller Welt. Etwa 70 Jugendliche im Alter von 15 bis 18 Jahren kommen ab Februar 2022 nach Deutschland, um hier die Kultur und Sprache des Landes kennenzulernen. Die Austauschschülerinnen und –schüler können für einen Zeitraum ab sechs Wochen bis zu einem Jahr aufgenommen werden. Landrat Dr. Kai Zwicker unterstützt die Suche nach Gastfamilien im Kreis Borken gerne. „Gerade nach zwei Jahren Corona-Pandemie wäre es schön, wenn interkultureller Austausch über Regions- und Landesgrenzen hinweg weiter stattfinden kann“, erklärt er.

„Durch die Aufnahme eines Gastkindes erleben Familien eine andere Kultur in den eigenen vier Wänden und lernen gleichzeitig ihren Familienalltag aus einer neuen Perspektive kennen. Jede Familie aus der Region, die diese Erfahrung machen möchte, bereichert nicht nur das eigene Leben, sondern leistet auch einen großen Beitrag für die interkulturelle Verständigung“, hebt der Landrat hervor. Gastkinder aufnehmen können Familien mit oder ohne Kinder, Alleinerziehende, gleichgeschlechtliche Paare sowie Senioren und Alleinstehende. Es genügt die Neugier auf andere Kulturen, Gastfreundschaft und „ein freies Bett“.

Vor und während der Zeit des Austausches werden die Gastfamilien von AFS Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern begleitet und betreut. Als Ansprechpartner dienen entweder Ehrenamtler vor Ort oder auch das AFS-Büro. Zudem steht eine telefonische Hotline rund um die Uhr zur Verfügung.

Interessierte Familien oder Personen, die ab Februar ein Gastkind bei sich Zuhause aufnehmen möchten, können sich unter Tel. 040/39922290 oder per E-Mail an gastfamilie@afs.de an AFS wenden. Weitere Informationen gibt es unter www.afs.de/gastfamilie.

Foto: AFS Interkulturelle Begegnungen e.V.

Quelle: Kreis Borken

Related Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

×

WhatsApp-Schlagzeilen

Senden sie eine WhatsApp mit dem Begriff "START" an Berthold Blesenkemper (unten klicken). Wenn Sie keine Nachrichten mehr erhalten möchten, senden Sie einfach STOPP.

× E-Mail- und WhatsApp-News