September 22, 2021

“Kulturstrolche” entdecken die Literatur

ArabicChinese (Simplified)DutchEnglishFrenchGermanItalianSpanishTurkish

In der vergangenen Woche durften die Schülerinnen und Schüler der Biemenhorster Schule als “Kulturstrolche” die Themenwelt „Literatur“ kennenlernen und dabei die Stadtbibliothek erkunden. Die Kinder wurden spielerisch an literarische Themen herangeführt und erfuhren, wie man sich in einer Bibliothek zurechtfinden kann. In diesem Jahr durften die Kinder der zweiten und dritten Klassen im Rahmen der Kulturstrolche die Sparte Literatur erkunden. Dafür besuchte das Team der Kinder- und Jugendbibliothek die “Kulturstrolche” zunächst in ihrer Schule. Anhand eines Bilderbuchkinos wurde den Kindern die Bedeutung von Worten im Alltag nähergebracht.

Über das Bilderbuchkino “Die große Wörterfabrik” wurden die Kinder an die Themen Kommunikation, Sprache und Lesen herangeführt. Dabei konnten sie ihre eigenen Erfahrungen und Sprachfertigkeiten einbringen. Im zweiten Teil der Veranstaltung besuchten sie die Kinder- und Jugendbibliothek und lernten spielerisch die Systematik und die Medienvielfalt der Bibliothek kennen. Im Anschluss war noch Zeit zum Stöbern und Erkunden der Bücherregale.

- Werbung -

MUT ZU NEUEM


Der Bocholter Haustechnik-Spezialist Terweide will sich verstärken und sucht noch Meister, Mechaniker und Azubis (m/w/d). Mehr Infos hier

“Die Kinder waren mit enormer Entdeckerfreude und viel Eifer bei der Sache. Nach so einer langen Zeit spielerisch eine neue Bildungseinrichtung kennenzulernen und zu erforschen, hat den Kindern spürbar gutgetan – und die Experten der Stadtbibliothek konnten es kaum erwarten, endlich loszulegen”, erzählt Martin Wintermeier aus der Kinder- und Jugendbibliothek.

Das Projekt “Kulturstrolche” wird vom Fachbereich für Kultur und Bildung der Stadt Bocholt koordiniert und mit lokalen Kooperationspartnern betreut. In Kooperation mit den Schulen erkunden die Kinder die Sparten Literatur, Geschichte, Medien, Kunst, Theater, Tanz und Musik. Sie tauchen in diese Welten ein, erschaffen selbst Kultur und teilen ihre Erfahrungen. Das Projekt liegt in der Trägerschaft des Kultursekretariats NRW Gütersloh und des NRW KULTURsekretariats (Wuppertal) und wird gefördert durch das Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen.

- Werbung -

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

×

Hallo!

wir senden Ihnen täglich ab 19 Uhr eine Schlagzeilenübersicht per WhatsApp. Dazu müssen Sie lediglich eine WhatsApp mit dem Begriff "START" an Berthold Blesenkemper (unten klicken) schicken. Wenn Sie keine Nachricht mehr erhalten möchten, senden Sie einfach STOPP.  Oder nutzen Sie unseren ausführlichen NEWSLETTER "Der #Tag in Bocholt", der jeden Morgen um 7 Uhr per E-Mail versendet wird.

× Schlagzeilen per WhatsApp