Lagodinsky sieht in AfD mögliches Risiko für Nationale Sicherheit



Straßburg (dts Nachrichtenagentur) Der Spitzenkandidat der Grünen für die Europawahl, Sergey Lagodinsky, sieht in der AfD ein Risiko für Deutschlands Nationale Sicherheit. Die deutschen Sicherheitsbehörden seien mit Blick auf die Aktivitäten der AfD besonders gefordert.

„Das Beispiel des Krah-Skandals zeigt, dass Demokratie und Rechtsstaat wachsam sein müssen“, sagte Lagodinsky dem „Tagesspiegel“ (Mittwochsausgabe). „Unsere Sicherheitsbehörden müssen genau hinschauen, inwiefern die AfD nicht nur ein Risiko für unsere Demokratie, sondern auch ein Risiko für unsere Nationale Sicherheit ist.“

„Die Festnahme des mutmaßlichen chinesischen Spions bei Herrn Krah ist ein weiterer Hinweis auf ein Muster, das die gesamte AfD prägt“ sagte Lagodinsky weiter: „Mit der AfD sitzt in unseren Parlamenten eine Partei, die einerseits Europa hasst und andererseits Diktatoren unterstützt. Kann das eigentlich sein? Ich meine: Nein.“

Foto: Sergey Lagodinsky (Archiv) – via dts Nachrichtenagentur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert