September 23, 2021

Landrat Dr. Zwicker verabschiedet Stephan Wensing

ArabicChinese (Simplified)DutchEnglishFrenchGermanItalianSpanishTurkish

Der langjährige Verantwortliche der zentralen Schaltstelle (im Behördendeutsch “Leitungsstab”) der Kreispolizeibehörde Borken , Erster Kriminalhauptkommissar Stephan Wensing, wurde am 22.07.2021 durch Landrat Dr. Kai Zwicker in den Ruhestand verabschiedet.

In dieser Funktion hat Stephan Wensing in den letzten zehn Jahren viele zentrale Managementaufgaben übernommen und so die Geschicke der Behörde maßgeblich mitgeprägt. In allen Fragen rund um Führungs-, Steuerungs-, Personal- und Organisationsangelegenheiten konnten sich Landrat Dr. Kai Zwicker als Behördenleiter und die Polizeiabteilungsleiter der vergangenen Dekade stets auf seine fundierte wie loyale Beratung verlassen.

- Werbung -

MUT ZU NEUEM


Der Bocholter Haustechnik-Spezialist Terweide will sich verstärken und sucht noch Meister, Mechaniker und Azubis (m/w/d). Mehr Infos hier

Dr. Kai Zwicker und Leitender Polizeidirektor Bernd Schünke drückten in ihren Abschiedsworten ihre tiefe Wertschätzung sowohl seiner Person als auch seiner fachlichen Leistung aus. Diese wurde auch bei vielen (nun) ehemaligen Kolleginnen und Kollegen des Neu-Pensionärs deutlich, die Stephan Wensing vor dem Kreishaus mit einem Spalier empfingen.

1978 trat der Rekener in den Bundesgrenzschutz (Vorläufer der Bundespolizei) ein und im Jahr 1984 erfolgte der Wechsel zur Polizei des Landes NRW. In den folgenden 20 Jahren, nur unterbrochen von zwei Jahren bei der Bezirksregierung Münster, war das Polizeipräsidium Recklinghausen seine dienstliche Heimat, wo er zehn Jahre einer Mordkommission angehörte. Im Jahr 2004 erfolgte der Wechsel zur Kreispolizeibehörde Borken.

- Werbung -

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

×

Hallo!

wir senden Ihnen täglich ab 19 Uhr eine Schlagzeilenübersicht per WhatsApp. Dazu müssen Sie lediglich eine WhatsApp mit dem Begriff "START" an Berthold Blesenkemper (unten klicken) schicken. Wenn Sie keine Nachricht mehr erhalten möchten, senden Sie einfach STOPP.  Oder nutzen Sie unseren ausführlichen NEWSLETTER "Der #Tag in Bocholt", der jeden Morgen um 7 Uhr per E-Mail versendet wird.

× Schlagzeilen per WhatsApp