Landrat Zwicker ehrt das Crash-Kurs-NRW-Team

Landrat Zwicker ehrt das Crash-Kurs-NRW-Team
Regio

Kreis Borken (ots) – Vor fast genau acht Jahren startete im Borkener Gymnasium Remigianum das Präventionsprojekt “Crash-Kurs-NRW”. Zielgruppe des Verkehrssicherheitsprogramms sind die jungen Fahrerinnen und Fahrer, sodass alle Gymnasien und Berufskollegs als Partner gewonnen wurden.

In den bisher durchgeführten 107 Veranstaltungen erreichte das Team ca. 21.000 Schülerinnen und Schüler der entsprechenden Altersgruppe.

Für das Crash-Kurs-NRW-Team des Kreises Borken wurden Freiwillige von Rettungsdienst und Feuerwehr, aus der Notfallseelsorge sowie der Polizei und auch Betroffene gesucht und schnell gefunden. Auch die professionelle psychologische Betreuung war von Anfang an geregelt.

Weitere Informationen zu dem landesweiten Programm finden Sie hier: polizei.nrw/artikel/crash-kurs-nrw-6

Im Dezember ehrte Innenmister Herbert Reul Delegationen aller Kreispolizeibehörden in einer Ehrenamtsveranstaltung in der Universität zu Köln. Landrat Dr. Kai Zwicker nahm dies als Schirmherr des Projekts im Kreis Borken gerne zum Anlass, zusammen mit dem Polizeiabteilungsleiter Bernd Schünke und dem Leiter der Verkehrsdirektion Olaf Gottschalk, allen Mitgliedern des Crash-Kurs-Teams am heutigen Mittwoch im Kreishaus persönlich für das große Engagement und den professionellen Einsatz zu danken und die Urkunden sowie den Ehrentaler zu überreichen.

Der Leitende Polizeidirektor Bernd Schünke schloss sich dem Dank des Landrates an und hob die Besonderheiten wie die hohe Emotionalität, den damit verbundenen persönlichen Einsatz und den Erfolg des Projektes als Teil der Verkehrssicherheitsarbeit heraus.

Made in Bocholt

Über Made in Bocholt

Made in Bocholt ist ein Nachrichtenportal. Die hier veröffentlichen Artikel bestehen aus Pressemitteilungen verschiedener Quellen sowie aus Autorenbeiträgen, die in der Regel durch Namensnennung angezeigt werden.