September 21, 2021

Luis Kubo und Yannik Ahr sind Deutscher U20-Vizemeister der Beach-Volleyballer

ArabicChinese (Simplified)DutchEnglishFrenchGermanItalianSpanishTurkish

Luis Kubo und Yannik Ahr sind Deutscher Vizemeister der Beach-Volleyballer in der Altersklasse U 20. Greta Klein Hitpaß aus Dingden landete mit ihrer Partnerin Svenja Müller aus Hörde auf Rang drei

Auf der größten innerstädtischen Strandfläche Europas – BeachMitte“ in Berlin – spielten bei sonnigem Wetter insgesamt 24 Damen- und 23 Herrenteams um den Titel. Bei den Männern wurden die Brüder Benedikt und Jonas Sagstetter (SC53 Landshut/ TSV Unterhaching) ihrer Favoritenrolle gerecht und gewannen die Deutsche Meisterschaft ohne einen einzigen Satz abzugeben.

Hinter den Sagstettern ging es allerdings deutlich enger zu. Alle anderen Halbfinalteilnehmer, Yannik Ahr/Luis Kubo (DJK Tusa 06 Düsseldorf, am Ende 2. Platz), Tom Orzelski/Fabijan Slacanin (VC Olympia Berlin/TV Hörde, 3. Platz) und Eric Burggräf/Linus Weber (VC Gotha, 4. Platz), gewannen ihre Viertelfinals entweder im Tiebreak oder mit nur jeweils zwei Punkten Vorsprung pro Satz. Yannik Ahr, der zusammen mit seinem Partner Luis Kubo die Silbermedaille bejubeln durfte, betonte in einem Interview nach dem Finale die Ausgeglichenheit der Teams insgesamt.

- Werbung -

MUT ZU NEUEM


Der Bocholter Haustechnik-Spezialist Terweide will sich verstärken und sucht noch Meister, Mechaniker und Azubis (m/w/d). Mehr Infos hier

Im Finale der Herren ließen die Sagstetters, die schon seit Jahren Top-Platzierungen auf Deutscher Nachwuchsebene erzielen (u.a. Deutscher Meister U19 im vergangenen Jahr), dennoch nichts anbrennen. Zwar konnten Luis Kubo und Yannik Ahr vor allem im ersten Satz durch einige spektakuläre Abwehraktionen das Publikum zum Staunen zu bringen, doch die Sagstetters zogen ihr Spiel zu souverän durch und gewannen deutlich mit 21:16 und 21:14.

Bei den Damen scheiterten Greta Klein Hitpaß und Svenja Müller nur denkbar knapp am Einzug ins Endspiel. Im Halbfinale unterlagen sie den späteren Deutschen Meister, dem Duo Martin/Schwarz, mit 23:25 und 19:21. So blieb nur das Spiel um Platz drei. Hier gewannen Klein-Hitpaß/Müller gegen Kruse/Mohr deutlich mir 21:13 und 21:14.

- Werbung -

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

×

Hallo!

wir senden Ihnen täglich ab 19 Uhr eine Schlagzeilenübersicht per WhatsApp. Dazu müssen Sie lediglich eine WhatsApp mit dem Begriff "START" an Berthold Blesenkemper (unten klicken) schicken. Wenn Sie keine Nachricht mehr erhalten möchten, senden Sie einfach STOPP.  Oder nutzen Sie unseren ausführlichen NEWSLETTER "Der #Tag in Bocholt", der jeden Morgen um 7 Uhr per E-Mail versendet wird.

× Schlagzeilen per WhatsApp