Suche

Mädchenprojekt zum Internationalen Frauentag 2018

Mädchenprojekt zum Internationalen Frauentag 2018
all News slider

Bocholt (PID). In Vorbereitung auf den Internationalen Frauentag am 8. März 2018 treffen sich seit November Schülerinnen ab der 10. Jahrgangsstufe des St.-Georg-Gymnasium und der gymnasialen Oberstufe des August-Vetter-Berufskollegs regelmäßig und beschäftigen sich mit dem Thema Gleichstellung und Frauenwahlrecht. Im Rahmen der Workshops erarbeiten die Schülerinnen Forderungen, die sie zum Auftakt der Veranstaltung am 8. März 2018 präsentieren

Das Projekt wird von der Gleichstellungsbeauftragten Astrid Schupp und Mitgliedern des Frauennetzwerks Bocholt, den Sozialpädagoginnen Carmen Wessels (Jugendmigrationsdienst der AWO) und Lilian Spogahn (Frauen-Netzwerk Bocholt) fortlaufend betreut.

Inhaltlich wurden neben der allgemeinen Gleichbehandlung von Mann und Frau von den Teilnehmerinnen die Themen Frauen in Führungspositionen, die Vereinbarkeit von Familie und Beruf und die Gleichbezahlung von Männern und Frauen fokussiert. “Zunächst trafen sich die jungen Schülerinnen einmal im Monat, inzwischen treffen sie sich auf eigenen Wunsch öfter”, erklärt Schupp.

Nach weiteren Workshops zum Thema Design und grafischer Aufbereitung wird zurzeit ein Plakat gestaltet, dass die von den Mädchen gestellten Forderungen in Sachen Gleichstellung nachhaltig zum Ausdruck bringen soll.

Als Multiplikatorinnen der Gleichstellung werden die Mädchen auch nach dem internationalen Frauentag in ihren Schulen zum Thema auftreten. Eine Weiterführung des Projekts ist durch die Anbindung an das Bocholter Frauennetzwerk gewährt und wird von den jungen Frauen gewünscht.

Wer Interesse hat, am Mädchenprojekt teilzunehmen, kann sich an Lilian Spogahn per E-Mail an lilianspogahn@gmail.com wenden.

Ihre Schnellanfrage