Mehr als 1000 Kinder aus über 100 Teams kämpfen in Biemenhorst um Turniersiege



Bei den Pfingstturnieren des SV Biemenhorst jagten an den drei Turniertagen wieder mehr als 1000 Kinder aus über 100 Teams dem Ball auf der Anlage an der Birkenallee hinterher. „Es macht einfach eine Riesenfreude, wenn man sieht, mit welchem Spaß die Kinder bei der Sache sind. Da weiß man, dass sich die ganze Mühe lohnt“, sagt Turnierkoordinator Marc Kösters. Zahlreiche Besucher sorgten für eine tolle Stimmung am Spielfeldrand.

Im Anschluss an die Turniere erhielt jeder Spieler der jüngeren Mannschaften, die im Fairplay Modus ausgespielt werden, einen eigenen kleinen Pokal, die mit großem Stolz in die Höhe gereckt wurden. Ab dem E1-Jugend-Bereich gab es Pokale für alle Mannschaften, die hauptsächlich aus der näheren Umgebung kamen. In diesem Jahr reisten zudem Mannschaften aus Fischenich und Essen an.

Nachfolgende Turniersieger standen am Ende fest:

B-Jugend: BV Borussia Bocholt 1960
C-Jugend: DJK TuS Stenern 1955
D1-Jugend: Sportfreunde 97/30 Lowick
D2-Jugend: VfR Fischenich 1930
E1-Jugend: Sportfreunde 97/30 Lowick
U13-Juniorinnen: VFL Bocholt 45

Neben dem Jugendvorstand, der bei den Vorbereitungen auch viel auf die Erfahrungen der vergangenen Jahre zurückgreifen kann, gab es auch wieder tatkräftige Unterstützung der Eltern, aus älteren Jugendmannschaften und Seniorenmannschaften, die neben dem Turnierablauf auch die Cafeteria unterstützten. „Bei so einem Ereignis spürt man immer wieder, wie familiär unser Verein ist, da packt jeder mit an“, so Kösters.

Dass das Turnier an Pfingsten beim SV Biemenhorst ausgetragen wird, ist dabei längst keine Frage mehr, sondern Tradition, die Ursprünge liegen bereits in den 1960er-Jahren. Viele der teilnehmenden Mannschaften aus diesem Jahr haben bereits großes Interesse für die Pfingstturniere 2025 bekundet.






Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert