MiB-Video: Brand im Bocholter Krankenhaus



Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Bei einem Brand im Bocholter St. Agnes-Hospital hat die Feuerwehr heute Morgen sechs Mitarbeiter gerettet. Ein Wärmeschrank im Flur des OP-Bereichs im dritten Stock hatte aus noch ungeklärter Ursache Feuer gefangen. Krankenhausmitarbeiter alarmierten gegen 6:15 Uhr die Feuerwehr, die mit zehn Fahrzeugen und siebzig Mann anrückte. Der Schrank, in dem sich unter anderem OP-Wäsche und Infusionen befanden, wurde zunächst im Inneren des Krankenhauses gelöscht. Bauarbeiter halfen mit einem Kran aus, um ihn und andere brennende Gegenstände aus dem dritten Stock ins Freie zu befördern. So sollte eine weitere Verbreitung des Rauchs verhindert werden. Dank der Brandschutzmaßnahmen im OP-Bereich konnte eine Evakuierung des Krankenhauses verhindert werden. So soll laut Feuerwehr für Mitarbeiter und Patienten außerhalb des OP-Bereichs keine Gefahr bestanden haben. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Verletzte gab es nicht. Der Schaden konnte zunächst noch nicht beziffert werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert