MiB-Video: Stenern mit hunderten Graffiti beschmiert



Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

In der Nacht zum Sonntag besprühten bislang unbekannte Täter im Bocholter Norden ca. 30 Fahrzeuge und in etwa die gleiche Anzahl an Hauswänden, Gartenmauern und Straßenlaternen. In fünf Fällen wurden auch Hakenkreuze aufgetragen.

Da zurzeit weitere Geschädigte Anzeige bei der Polizei erstatten,
ist der entstandene Sachschaden noch nicht zu beziffern.

Ein Zeuge, der gegen 02:30 Uhr die Rudolf-Virchow-Straße befahren hatte, konnte zwei junge Männer dabei beobachten, die mit einer Spraydose ein Leuchtschild besprühten. Als die beiden bislang
Unbekannten den Zeugen bemerkten, fuhren sie auf ihren Fahrrädern in
Richtung Krankenhaus davon.

Beschreibung der flüchtigen Personen: 1 Täter war ca. 18 bis 24
Jahre alt, etwa 170 cm groß, Brillenträger und von untersetzter
Statur. Er war mit einem Dreieckstuch maskiert. 2. Täter war etwa 180
cm groß, zwischen 18 und 24 Jahre alt und hatte kurze dunkle Haare.

Weitere Zeugen, die Beobachtungen gemacht haben oder sonstige
sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit der Kripo in Bocholt (Telefon 02871-2990) in Verbindung zu setzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert