Oktober 3, 2022

MIt 2,1 Promille im Blut Unfall verursacht

Bocholt (ots) – Zu tief ins Glas geschaut hatte am Mittwoch ein Autofahrer in Bocholt. Am Ende der Trunkenheitsfahrt stand ein Sachschaden in Höhe von 8.000 Euro: Der 37-jährige Bocholter steuerteseinen Wagen gegen 04.40 Uhr über den Theodor-Heuss-Ring in nördlicheRichtung. Er verlor in Höhe der Bismarckstraße ausgangs einer langgezogenen Kurve die Kontrolle über sein Fahrzeug. Es brach mit dem Heck nach rechts aus, schleuderte nach links über einen Geh- und Radweg und landete schließlich vor einem Haus. Der Atemalkoholtest brachte ein eindeutiges Ergebnis: Es ließ auf einen Blutalkoholwert von circa 2,1 Promille schließen. Die Beamten fertigten eine Anzeige und beschlagnahmten den Führerschein.

Related Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

×

WhatsApp-Schlagzeilen

Senden sie eine WhatsApp mit dem Begriff "START" an Berthold Blesenkemper (unten klicken). Wenn Sie keine Nachrichten mehr erhalten möchten, senden Sie einfach STOPP.

× E-Mail- und WhatsApp-News