Mit Schreckschusswaffe geschossen



Tatort: Bocholt, Hohenhorster Straße;

Tatzeit: 23.06.24, 01.30 Uhr;

Weil er mit einer Schreckschusswaffe auf der Hohenhorster Straße in die Luft geschossen hatte, wurde ein 29 Jahre alter in Bocholt wohnhafter Mann durch die Polizei kontrolliert. Ein Zeuge hatte den Vorfall nämlich beobachtet und die Polizei informiert. Die Waffe trug der 29-Jährige beim Antreffen durch die Polizeibeamten vorne im Hosenbund. Er gab an, die Waffe gefunden zu haben. Mit einem Strafverfahren muss er dennoch rechnen. Die Polizeibeamten stellten die Waffe sicher. (fr)

Quelle: Polizei – Den Originalbeitrag finden Sie hier

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert