Januar 31, 2023

Mit Tempo 156 statt der erlaubten 100 km/h unterwegs

Tempo 156 statt der erlaubten 100 km/h: Diesen “Spitzenwert” im negativen Sinn verzeichnete der Verkehrsdienst der Kreispolizeibehörde Borken in der vergangenen Woche außerorts auf der Bundesstraße 473 in Bocholt – eine von kreisweit 14 Messstellen, an denen sich der Fokus der Kontrollen auf die gefahrenen Geschwindigkeiten der Verkehrsteilnehmer richtete.

In der Zeit vom 15.09.2022 bis 21.09.2022 ergaben sich bei den Kontrollen folgende Ergebnisse: Von 8.743 erfassten Fahrzeugen waren 809 zu schnell unterwegs – das entspricht einem Anteil von rund neun Prozent. Ein Fahrzeug überschritt die zulässige Höchstgeschwindigkeit derart, dass mit der Auferlegung eines Fahrverbotes gerechnet werden muss. 175 Bußgeldverfahren wurden eingeleitet. In den übrigen Fällen wurden vor Ort Verwarnungsgelder fällig bzw. Zahlscheine ausgehändigt.

Quelle: Polizei – Den Originalbeitrag finden Sie hier

Related Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

×

WhatsApp-Schlagzeilen

Senden sie eine WhatsApp mit dem Begriff "START" an Berthold Blesenkemper (unten klicken). Wenn Sie keine Nachrichten mehr erhalten möchten, senden Sie einfach STOPP.

× E-Mail- und WhatsApp-News