Oktober 2, 2022

MIT VIDEO: Feuerwehr löscht Dachstuhlbrand am Bocholter Brauhaus

Der Einsatzzentrale der Feuerwehr Bocholt wurde heute Morgen um kurz nach acht Uhr durch mehrere Notrufe eine Rauchentwicklung aus dem Dachstuhl des leerstehenden Brauhauses im Bereich der Hindenburgstraße gemeldet. Da sich diese Meldung bereits auf der Anfahrt durch die ersten Kräfte bestätigen ließ, wurde direkt die Freiwillige Feuerwehr nachalarmiert. Beim Eintreffen des hauptamtlichen Löschzuges schlugen Flammen und Rauch aus einem Dachflächenfenster. Das Feuer wurde über zwei Drehleiter bekämpft und konnte schnell in den Griff bekommen werden.

Die Feuerwehr Borken unterstützte hierbei mit einer Drehleiter. Ebenfalls wurde das Gebäude nach möglichen Personen durchsucht. Glücklicherweise befanden sich keine Personen mehr in dem leerstehenden Gebäude. Bei den Nachlöscharbeiten wurden Teile der Dacheindeckung auf allen Gebäudeseiten geöffnet, da der Dachstuhl auf Grund der Einsturzgefahr nicht mehr betreten werden konnte. Zur Lageerkundung war hier die Sondereinsatzgruppe „Lage Luft“ im Einsatz, die mittels Drohne die Einsatzleitung mit Luftaufnahmen einer Wärmebildkamera unterstützen.

Ebenfalls befand sich die Höhenrettungsgruppe der Feuerwehr Bocholt vor Ort. Diese musste jedoch nicht mehr eingesetzt werden. Während des Einsatzes verschaffte sich der Bocholter Bürgermeister Thomas Kerkhoff einen Eindruck vor Ort. Die Feuerwehr Bocholt war mit 75 Einsatzkräften und 13 Fahrzeugen für drei Stunden im Einsatz.

Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Related Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

×

WhatsApp-Schlagzeilen

Senden sie eine WhatsApp mit dem Begriff "START" an Berthold Blesenkemper (unten klicken). Wenn Sie keine Nachrichten mehr erhalten möchten, senden Sie einfach STOPP.

× E-Mail- und WhatsApp-News