Mit Vollgas ohne Fahrerlaubnis vor der Polizei geflüchtet

Bocholt (ots) – Mit Vollgas flüchtete ein Autofahrer am Donnerstag in Bocholt vor der Polizei. Der Grund dafür sollte sich wenig später herausstellen: Der 20-Jährige verfügt derzeit über keine Fahrerlaubnis, da gegen ihn ein Fahrverbot besteht. Das Geschehen hatte sich gegen 06.35 Uhr auf der Dingdener Straße abgespielt, wo Polizeibeamte den Gronauer kontrollieren wollten. Dieser hielt an und wartete ab, bis sich die Beamten zu Fuß seinem Wagen näherten, und fuhr dann mit hoher Geschwindigkeit weg. Wenige Minuten später konnte das Fahrzeug auf der Franzstraße angehalten werden. Die Polizeibeamten leiteten Strafverfahren ein, stellten das Auto des Mannes sicher und fertigten einen Bericht an das Straßenverkehrsamt, um eine Überprüfung der Eignung oder Befähigung zum Führen von Kraftfahrzeugen zu bewirken.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

×

Hallo!

wir senden Ihnen täglich ab 19 Uhr eine Schlagzeilenübersicht per WhatsApp. Dazu müssen Sie lediglich eine WhatsApp mit dem Begriff "START" an Berthold Blesenkemper (unten klicken) schicken. Wenn Sie keine Nachricht mehr erhalten möchten, senden Sie einfach STOPP.  Oder nutzen Sie unseren ausführlichen NEWSLETTER "Der #Tag in Bocholt", der jeden Morgen um 7 Uhr per E-Mail versendet wird.

× Schlagzeilen per WhatsApp