August 14, 2022

Mobil im Alter – Seniorenbeirat diskutiert mit der StadtbusBocholt GmbH

Mit der Mobilität im Alter befasste sich der Seniorenbeirat in seiner Sitzung mit Jens Dörpinghaus von der StadtbusBocholt GmbH als Gast. Aktuelles Interesse genoss das 9-Euro-Ticket, das vom 1.6. bis zum 31.8.2022 deutschlandweit angeboten wird. Mit 9 EUR kann jeder den gesamten Nahverkehr in ganz Deutschland nutzen, also Regionalbahnen und -expresse in der 2. Klasse, Busse, Straßenbahnen, U- und S-Bahnen. Das ist eine sehr günstige Gelegenheit für alle, ganz Deutschland für wenig Geld kennenzulernen oder aber kostengünstig die Stadtbusse zu nutzen und das Auto zuhause zu lassen.
Die Tickets können u.a. im StadtbusCenter am Busbahnhof oder in den Stadtbussen in Bocholt unbürokratisch erworben werden. Das Schöne ist, man kann gleichzeitig Tickets für alle 3 Monate für 27 EUR erwerben. Bestehende Abos der Stadtbus Bocholt oder SchülerMonatsTicket wurden automatisch umgewandelt. „In den ersten 2 Wochen haben wir bereits fast 3000 Tickets im StadtBusCenter verkauft“, so Jens Dörpinghaus. “Weitere Fragen zum Ticket beantwortet unsere Geschäftsstelle gerne.“
Des Weiteren wurde die Mobilität in der Stadt und in der Region aus dem Blickwinkel der Senioren betrachtet. Es gibt ein breit ausgebautes und gut getaktetes Netz mit Stadtbussen, Taxibussen und Anrufsammeltaxen.
Für Senioren oder Personen mit Handicap ist es wichtig, dass alle Stadtbusse über stufenlosen Einstieg, ausklappbarer Rollstuhlrampe und Abstellbereiche für Rollatoren und Rollstühle verfügen. Im Alltag gibt es natürlich immer wieder mal Probleme, z. B. wenn die Bushaltestellen widerrechtlich zugeparkt sind und so die ebenerdige Ausstieg nicht mehr möglich ist.
Im Rahmen des Mobilitätskonzeptes der Stadt sind viele zukunftsorientierte Ideen skizziert. Realistischerweise muss gesagt werden, dass aus finanziellen Gründen nicht alle Wünsche erfüllt werden können.
Agnes Epping, Vorsitzende des Seniorenbeirates, griff nochmal die Frage auf, ob für Menschen ab 65 der Tausch des Führerscheins gegen ein Jahres-Busticket angeboten werden sollte. Derzeit ist jedoch eine solche Umtauschaktion kein Thema in der Verwaltung.
„Mobilität im Alter ist ein vielfältiges und zukunftsorientiertes Thema, das der Seniorenbeirat weiter beobachten wird“, so Agnes Epping.

Related Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

×

WhatsApp-Schlagzeilen

Senden sie eine WhatsApp mit dem Begriff "START" an Berthold Blesenkemper (unten klicken). Wenn Sie keine Nachrichten mehr erhalten möchten, senden Sie einfach STOPP.

× E-Mail- und WhatsApp-News