Motorroller manipuliert und Führerschein Fehlanzeige

Bocholt (ots) – Eine Strafanzeige hat sich am Montag in Bocholt der Fahrer eines Motorrollers eingehandelt. Polizeibeamte hatten den 39-Jährigen gegen 15.00 Uhr kontrolliert, als er die Münsterstraße befuhr. Der Schermbecker konnte den erforderlichen Führerschein – bei seinem Roller handelte es sich um ein Kleinkraftrad bis 50 km/h – nicht vorweisen. Eine Überprüfung brachte zudem ans Tageslicht, dass der Fahrer das Zweirad technisch manipuliert hatte – damit war zudem die Betriebserlaubnis erloschen. Die Beamten untersagten die Weiterfahrt und fertigten eine Strafanzeige.

Related Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

×

WhatsApp-Schlagzeilen

Senden sie eine WhatsApp mit dem Begriff "START" an Berthold Blesenkemper (unten klicken). Wenn Sie keine Nachrichten mehr erhalten möchten, senden Sie einfach STOPP.

× E-Mail- und WhatsApp-News