MTB Rennserie: RC77-Fahrer Til van der Linde fährt zweiten Sieg ein



Auf den letzten Metern richtet er sich auf, wischt sich den Dreck vom Trikot und fährt mit erhobenen Armen über die Ziellinie: Til van der Linde vom RC77 fährt am Sonntag souverän den zweiten Sieg in Folge ein. Wie auch in der letzten Woche zeigte van der Linde eine starke Vorstellung, hinter ihm mit einigem Abstand Jan Meyer (RSC Stahlross Wittlich) und Tyler Smuda (Radler07 Bottrop/Z-Coaching Phuket).

Wie in der Vorwoche machten aber die Schüler der Rennklasse U11 den Start. Unter den 20 Startern war auch in dieser Woche Fina Lindemann (Bike Team Baumberge) dabei, die sich stark direkt zu Beginn etwas vom Rest absetzen konnte und das Feld anführte. Lange lies Vorwochensieger Daniel Schmunk (MSV Essen-Steele/RSV Münster) dies aber nicht zu und arbeitete sich heran, bis er schließlich die Führung übernehmen konnte und den zweiten Sieg in Folge einfuhr. Lindemann blieb dran und wurde auch in dieser Woche Zweite. Julian Nehling verteidigte als stärkster RC77 Fahrer in der U11 nach einem Endkampf mit Emil Sloot (ATV Haltern) auch am zweiten Renntag Platz 3. Luca Flaswinkel kam auf Platz 4 ins Ziel, Lukas Klein-Bösing als 14. Und Theo Wittag kam als 17. ins Ziel.

In der Schülerklasse U13 legte Theo Wehner vom ATV Haltern einen souveränen Start-Ziel-Sieg hin. Hinter ihm zeigte sich auch Helena Loose (MBC Bochum) wie in der letzten Woche stark auf Platz zwei vor Simon Wortmann (ATV Haltern). Lennard Giesen zeigte eine tolle Leistung und konnte lang den Anschluss nach vorne halten, musste schließlich aber doch abreißen lassen. Am Ende konnte er einen guten 6. Platz für sich verbuchen. Hinter ihm Paul Tünte auf Platz 7. Jonathan Hante kam als 12. ins Ziel, Milla Giesen auf Platz 15 und Maximilian Siekmann auf Platz 21.

Matthis Hante vom RC77 konnte bei den Schülern U15 auch in dieser Woche seinen vierten Platz verteidigen. Vom RC77: Hennes Klein-Hitpaß und Paul Fahrland kamen auf Platz 11 und 12 ins Ziel, Tim-Luca Ketteler und Ben Siekmann beendeten das Rennen auf den Plätzen 14 und 15. Paul Gebauer (Velo Solingen/Riese&Müller MTB), Flynn Richter (Rheingrün MTB Team) und Ole Müntjes (Adler Bottrop) bildeten in diesem Rennen die Spitzengruppe. In Runde zwei touchierte Müntjes allerdings das Hinterrad seines Vordermannes Flynn Richter und kam zu Fall, sodass Gebauer und Richter sich absetzen konnten. Am Ende konnte sich Paul Gebauer aber absetzen und die drei Führenden kamen mit großem Abstand zueinander ins Ziel.

Wie auch in der letzten Woche lagen in der U17 Elias Benjamin Seifert (Velo Solingen.V.) und Erik Anton Loose (MBC Bochum) an der Spitze und lieferten sich einen starken Kampf um den Sieg. Am Ende konnte Seifert das Rennen aber für sich entscheiden und verwies Loose auf Platz 2. Johannes Klage vom ATV Haltern komplettierte das Podium auf Platz 3. Vom RC77 beendete Maximilian Raab das Rennen auf Platz 10.
In der Elite Frauen lieferten sich Leni Rochel (ATV Haltern) und Phoebe Herz (Happy Trail Friends) einen spannenden Kampf um die Führung. Während Rochel in der letzten Woche das Rennen für sich entscheiden konnte, blieb Phoebe Herz heute aufmerksam an ihrem Hinterrad und setzte kurz vor Schluss zum Überholen an. Rochel konnte dem Angriff nicht standhalten und musste ihre Konkurrentin ziehen lassen. Hinter Phoebe Herz und Leni Rochel komplettierte Hannah Meyer (RSC Stahlross Wittlich) das Podium.

Vor der Elite gingen wieder die Kinder der U9 und der U7 an den Start und zeigten, was der Nachwuchs auf die Strecke. In der U9 spielte Jona Nehling vom RC77 stark seinen Heimvorteil aus und führte das Feld von Beginn an an. Trotz eines kleinen Sturzes konnte er sich an der Spitze behaupten und verbuchte den zweiten Sieg in Folge. Hinter ihm kamen Toni Heynen (RG Haldern) und Till Weidtmann (MSV Essen-Steele 2011 e.V.) ins Ziel. Samuel Barkho und Lenn Flaswinkel vom RC77 beendeten das Rennen auf den Plätzen 10 und 17.

In der U7 war der RC77 ebenfalls auf dem Podium vertreten: Linus Nehling sicherte sich den zweiten Platz hinter Milan Arnolds (MSV Essen-Steele 2011 e.V.) und Linus Seifert (Velo Solingen) kam auf Platz 3 ins Ziel.
Am Mittag ging dann die Elite der Männer an den Start. Mit dem Startschuss bildete sich eine dreier Spitzengruppe aus Maurice Bettenhausen (Team Radsport Schneider), Lukas Kersting (Siena Garden Racing) und Florian Schweter (Siena Garden Racing). Durch die Überzahl vom Team Siena Garden Racing und einem Angriff von Schweter haben die beiden versucht, sich abzusetzen, aber Bettenhausen blieb standhaft und ließ sich nicht abschütteln. Im Gegenteil: eingangs der letzten Runde setzte Bettenhausen zur Attacke an und konnte Florian Schweter abhängen. Lukas Kersting konnte die letzte Runde an seinem Hinterrad bleiben. Zum Schlussspurt hatte Maurice Bettenhausen aber auch in dieser Woche die besseren Beine und konnte den zweiten Sieg in Folge einfahren.

Bester Bocholter vom RC77 war Mark Klein-Bösing auf Platz 29. Lasse Schütz fuhr auf Platz 38 und Klaus Meckelholt auf Platz 44. Björn Nehling beendete das Rennen auf Platz 50 und Michael Siegmann wurde 52.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert