Münsterland Festival: ZukunftsLAND Route startet und endet in Bocholt

Bocholt (PID). „Auf neuen Spuren im ZukunftsLAND“ heißt es am Sonntag, 27. September 2015, in Bocholt und Ulft (Niederlande). An diesem Tag erhalten Interessierte Einblicke in innovative Zukunftsprojekte und erleben zwei Konzerte an außergewöhnlichen Orten. Die Exkursion findet im Rahmen des Münsterland Festivals und der Regionale 2016 statt. Anmeldung erfoderlich. Die Kosten betragen 50 Euro. Beginn des Busausfluges ist um 12 Uhr am LWL-TextilWerk in Bocholt. Von dort aus geht es in das rund 20 Kilometer entfernte Ulft, Niederlande. Gewinnerin des „Grote Projs van Nederland“ singt In Ulft besichtigen die Teilnehmer den DRU Industriepark. Auf dem ehemaligen Gelände der Eisengießerei ist ein Kulturort mit einer Galerie, einer Bibliothek, mehreren Veranstaltungssälen und einer angeschlossenen Gastronomie entstanden. Bei der Führung wird den Teilnehmern näher gebracht, wie der neue Stadtteil Kultur und Wohnen am Fluss vereint. In der Cultuurfabriek in Ulft findet auch das erste Konzert statt. Die niederländische Singer-Songwriterin Eelfje de Visser gewann im Jahr 2009 den Hauptpreis in der Kategorie Sänger und Komponist des „Grote Projks van Nederland“. Nach der Rückkehr nach Bocholt erhalten die Teilnehmer einen Einblick in das Projekt „Kulturquartier Bocholter Aa und Industriestraße“ (KuBAaI). Hier entsteht mit Fördermitteln des Landes ein neuer Stadtteil auf Flächen der ehemaligen Textilindustrie. Stadtplanerin Andrea Döring führt die Teilnehmer durch das Industriegebiet und erläutert die Pläne zum Großprojekt. Zum Abschluss des Ausfluges spielt das niederländisch-belgische Ensemble Eric Vloeimans’ Oliver’s Cinema um 19 Uhr ein Konzert in der Spinnerei des LWL-TextilWerks. Tickets bei der Tourist-Info und beim LWL-TextilWerk Der Gesamtpreis für den Tagesausflug beträgt 50 Euro. Darin enthalten sind die Führungen, die Konzerte, ein Mittagessen, ein Abendimbiss und der Bustransfer. Tickets sind bei der Tourist-Info Bocholt, Nordstraße 14, Tel.02871 5044 oder beim LWL-TextilWerk erhältlich. Die Veranstaltung ist ein gemeinsames Projekt der Regionale 2016, der Stadt Bocholt, des LWL-TextilWerks, der DRU Cultuurfabriek und des Münsterland Festivals. Mehr Informationen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert