Museen bieten Workshops und Aktionen für Ferienkinder

ArabicChinese (Simplified)DutchEnglishFrenchGermanItalianSpanishTurkish

Bald beginnen die Herbstferien. Damit keine Langeweile bei den Kindern und Jugendlichen aufkommt, hat der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) vom 12. bis zum 24. Oktober einiges in seinen Museen zu bieten: Von der Schnitzeljagd im LWL-Industriemuseum Zeche Zollern in Dortmund über eine Wald-Rallye im LWL-Klostermuseum Dalheim bis zu Werkstattnachmittagen im LWL-Naturkunde-Museum in Münster – mit diesen Freizeittipps werden die Ferien für die Kinder sicherlich nicht langweilig.

Textilwerk Bocholt
Bunte Lichter, laute Musik und der Geruch von gebrannten Mandeln, einmal im Jahr ist Kirmes in Bocholt. “Nach der Kirmes ist vor der Kirmes” heißt es auch bei der Herbstferienaktion im LWL Industriemuseum von Mittwoch (14.10.) bis Donnerstag (15.10) jeweils von 9 bis 16 Uhr in der Weberei des Textilwerks in Bocholt. Kinder von sieben bis elf Jahren sind eingeladen zur Kirmes zum Selbermachen.

Auch schon vor 100 Jahren freuten sich Weber und Spinner auf dieses Volksfest. Der Betrieb wurde geschlossen, der Heizkessel kühlte ab und die harte Arbeit ruhte für ein paar Tage. Aber was geschah, wenn die Türen der Fabrik geschlossen waren? Und wie sah die Kirmes vor 100 Jahren für die Kinder aus? Ringe- und Dosenwerfen, Lose ziehen, vielleicht ein Blick in die Kristallkugel? Die Teilnahmegebührt für das dreitägige Angebot inklusive Material und Mittagessen beträgt 24 Euro (Geschwisterkinder 19 Euro). Verbindliche Anmeldung erforderlich unter 02871 216110 oder textilwerk@lwl.org <mailto:textilwerk@lwl.org>

Weitere Informationen gibt es unter: www.lwl.org/industriemuseum/standorte/textilwerk-bocholt <www.lwl.org/industriemuseum/standorte/textilwerk-bocholt>

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

×

Hallo!

wir senden Ihnen täglich ab 19 Uhr eine Schlagzeilenübersicht per WhatsApp. Dazu müssen Sie lediglich eine WhatsApp mit dem Begriff "START" an Berthold Blesenkemper (unten klicken) schicken. Wenn Sie keine Nachricht mehr erhalten möchten, senden Sie einfach STOPP.  Oder nutzen Sie unseren ausführlichen NEWSLETTER "Der #Tag in Bocholt", der jeden Morgen um 7 Uhr per E-Mail versendet wird.

× Schlagzeilen per WhatsApp