Mutmaßlicher Mittäter bei Raubüberfällen auf Taxifahrer ist ebenfalls ein 16-Jähriger

Nach den Raubüberfällen auf Taxifahrerinnen und Taxifahrer in Isselburg steht ein zweiter Tatverdächtiger fest. Ermittler der Kriminalinspektion 1 konnten einen 16-Jährigen identifizieren, der die Taten gemeinsam mit einem Gleichaltrigen begangen haben soll. Polizeibeamte haben nach einem gerichtlichen Beschluss die Wohnanschrift des polizeibekannten Bocholters durchsucht. Sie konnten Gegenstände sicherstellen, die Bedeutung für das Ermittlungsverfahren besitzen. Die Staatsanwaltschaft verzichtete in Ermangelung ausreichender Haftgründe auf einen Antrag auf Untersuchungshaft. Der Jugendliche kam wieder auf freien Fuß.

Wie berichtet, war es in den vergangenen Wochen zu mehreren Überfällen auf Taxis gekommen. Die Täter hatten sich zunächst als Fahrgäste von Bocholt nach Isselburg sowie nach Rees-Millingen bringen lassen. Bei der Ankunft dort verübten sie ihre Taten. In der vergangenen Woche hatte sich zunächst der Tatverdacht gegen einen Jugendlichen erhärtet.

Quelle: Polizei

Related Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

×

WhatsApp-Schlagzeilen

Senden sie eine WhatsApp mit dem Begriff "START" an Berthold Blesenkemper (unten klicken). Wenn Sie keine Nachrichten mehr erhalten möchten, senden Sie einfach STOPP.

× E-Mail- und WhatsApp-News