NABU-Pflegeaktionen am Aasee in Bocholt

NABU-Pflegeaktionen am Aasee in Bocholt
all
___STEADY_PAYWALL___

Bereits zum zweiten Mal war das Vogelschutzgebiet am Aasee in Bocholt Aktionsort für die NABU-Naturschützer. Arbeitsschwerpunkt war diesmal der Uferbereich nahe der kleinen Insel und die kleine Aasee-Insel selbst.Neben den dringend nötigen Pflege- und Rückschnittmaßnahmen inklusive Baumfäll-Aktionen auf der Insel galt der Arbeitseinsatz der Optimierung der Laichgewässer der Uferzonen des kleinen Naturschutzgebietes.

Hierzu wurden Bäume und Äste in den Bereich zwischen Ufer und Insel so angeordnet, dass Fischschwärme zum Laichen hin und zurück finden, Kanu -und Tretbootfahrer hingegen werden gehindert, diesen wichtigen Naturschutzort zu frequentieren. Bäume und Äste in der flachen Gewässerzone bieten wichtige Hilfen für die Fischbrut und damit des gesamten bedrängten Ökosystems. Potenzielle Unterstützung erhalten auch die Haubentaucher des Sees. Alte Fahrradfelgen werden zur Nestbau-Grundkonstruktion in eben dieser Flachgewässerzone und warten auf brütende Bewohner.

Weitere dringende Rückschnittarbeiten betrafen Korbweiden, wie auch die Gehölze des gesamten Uferbereichs, der nun gründlich befreit ist, so dass Uferschwalben das vorhandene Nistangebot wieder anfliegen können.

Foto und Text: Norbert Osterholt

Über Made in Bocholt

Made in Bocholt ist ein Nachrichtenportal. Die hier veröffentlichen Artikel bestehen aus Pressemitteilungen verschiedener Quellen sowie aus Autorenbeiträgen, die in der Regel durch Namensnennung angezeigt werden.