Nach 1:0 in Köln: Bocholter erwartet in Aachen eine Rekordkulisse



Malek Fakhro hat den 1. FC Bocholt mit einem Kopfballtor in der fünften Minute zurück auf die Siegerstraße gebracht und sicherte somit einen 1:0-Sieg im Spitzenspiel der Regionalliga bei Fortuna Köln. Durch diesen Erfolg kletterte die Mannschaft von Trainer Hirsch wieder auf den dritten Tabellenplatz.

Von Beginn an übte Bocholt Druck aus. Bereits in der zweiten Minute gab es einen ersten Abschluss von Brian Campman. In der fünften Minute fand Phillip König mit einer Flanke von rechts Malek Fakhro im Sechzehner, der gekonnt per Kopfball zum 1:0 führte. 

Während Bocholt souveränen Fußball spielte, fand Fortuna Köln zunächst keinen Zugang zum Spiel. In den ersten zehn Minuten der zweiten Halbzeit passierte auf beiden Seiten nicht viel. Fortuna Köln hatte in der 67. Minute die bis dahin beste Chance. Nach einem Distanzschuss ließ Fox den Ball prallen, direkt vor die Füße von Stipe Batarilo, der jedoch am Ball vorbeirutschte.

Wenn der 1. FC Bocholt am 31. Spieltag der Regionalliga West nun bei Alemannia Aachen gastiert, erwartet das Bocholter Team eine Rekordkulisse der bisher 124-jährigen Vereinsgeschichte auf dem Tivoli. Der Heim-Bereich war binnen weniger Stunden mit knapp unter 30.000 Tickets restlos ausverkauft. Denn die Hausherren könnten in dem Spiel den Aufstieg in die dritten Liga perfekt machen. Aber auch auf Seiten des FCB gab es bereits zahlreiche Ticketnachfragen. Daher hier gebündelt alle wichtigen Informationen.

Der Vorverkauf findet ausschließlich auf der Geschäftsstelle der 1. FC an folgenden Terminen statt:

Montag, den 15.04.2024 von 18:00 bis 20:00 Uhr
Dienstag, den 16.04.2024 von 18:00 bis 20:00 Uhr
Mittwoch, den 17.04.2024 von 18:00 bis 20:00 Uhr

Foto: Archiv

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert