Nach Erfolg in Spielhalle Joint geraucht und Auto gefahren – Gewinn reicht wohl fürs Bußgeld

Nach Erfolg in Spielhalle Joint geraucht und Auto gefahren – Gewinn reicht wohl fürs Bußgeld
all News sl

Bocholt (ots) – (fr) Am Sonntag kontrollierten Polizeibeamte gegen 01.00 Uhr auf dem Theodor-Heuss-Ring einen 25 Jahre alten Autofahrer aus Bocholt. Den Beamten fielen drogentypische Merkmale auf, woraufhin der 25-Jährige angab, nach einem Gewinn in einer Spielhalle in euphorischer Stimmung gewesen zu sein und einen Joint geraucht zu haben.

Ein Drogentest bestätigte die Angaben und den Verdacht der Beamten, so dass die Weiterfahrt untersagt und ein Bußgeldverfahren eingeleitet wurde.

Der Gewinn wird vermutlich nicht ausreichen, um das Bußgeld (mindestens 500 Euro) und die Kosten des Verfahrens (u.a. Arzt und Gutachterkosten) zu tragen. Hinzu kommen zwei Punkte in der Verkehrszentraldatei und ein einmonatiges Fahrverbot.