Nach Freigabe der Nordringspange: “Vereinsstraße” wird Fahrradstraße

ArabicChinese (Simplified)DutchEnglishFrenchGermanItalianSpanishTurkish

Mit der Freigabe der Mini-Nordspange zwischen Barloer Weg und Burloer Weg ist nunmehr die Vereinsstraße als Fahrradstraße ausgewiesen worden. Das bedeutet, dass Radverkehr Vorrang genießt. Das teilt die städtische Verkehrsabteilung mit.

“Das Ziel, die Vereinsstraße vom Autoverkehr zu entlasten, wurde von uns mit der sofortigen Ausweisung der Vereinsstraße als Fahrradstraße flankiert. Fahrradfahrerinnen und Fahrradfahrer haben dort Vorrang. Somit wollen wir von Beginn der Freigabe der neuen Spange den Autoverkehr dorthin verlagern. Dadurch wird auch das Radfahren deutlich angenehmer, da in der Vereinsstraße zukünftig neben den Radfahrerinnen und Radfahrern nur noch KFZ-Anlieger verkehren. Damit sinkt die Verkehrsbelastung für die Anwohner sehr stark und die Verkehrssicherheit steigt deutlich”, kommentiert Stadtbaurat Daniel Zöhler.

In Ausnahmefällen kann der andere Verkehr durch Zusatzzeichen freigegeben werden. Das ist u.a. in Bocholt schon am Biemenhorster Weg bereits der Fall, und auch am Hemdender Weg.

An der Vereinsstraßewurden die Verkehrszeichen “Fahrradstraße” mit dem Zusatzzeichen “Anlieger-KFZ frei” aufgestellt. Das Zielnetz für den Bocholter Radverkehr sieht die Vereinsstraße als Rad-Hauptverbindung für eine Ost-West-Verbindung vor.

Allgemein sind auf Fahrradstraßen Radfahrer bevorrechtigt. Sie dürfen auch nebeneinander fahren und vom KFZ-Verkehr weder gefährdet, noch behindert werden. Alle Fahrzeugführer dürfen nicht schneller als 30 km/h fahren. Kraftfahrzeugführer müssen ggf. ihre Geschwindigkeit den Radfahrern anpassen, wenn nötig verringern.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

×

Hallo!

wir senden Ihnen täglich ab 19 Uhr eine Schlagzeilenübersicht per WhatsApp. Dazu müssen Sie lediglich eine WhatsApp mit dem Begriff "START" an Berthold Blesenkemper (unten klicken) schicken. Wenn Sie keine Nachricht mehr erhalten möchten, senden Sie einfach STOPP.  Oder nutzen Sie unseren ausführlichen NEWSLETTER "Der #Tag in Bocholt", der jeden Morgen um 7 Uhr per E-Mail versendet wird.

× Schlagzeilen per WhatsApp