September 14, 2021

Nach schwerem Verkehrsunfall auf der B67: 63-Jährige Autofahrer aus Bocholt im Krankenhaus verstorben

ArabicChinese (Simplified)DutchEnglishFrenchGermanItalianSpanishTurkish

Bocholt/Isselburg (ots) – Der 63-Jährige Autofahrer aus Bocholt, welcher durch den Verkehrsunfall am Freitag auf der B67 in Höhe Isselburg lebensgefährliche Verletzungen erlitten hatte (www.presseportal.de/blaulicht/pm/24843/4055706) und mit einem Hubschrauber in eine Spezialklinik geflogen worden war, ist am Dienstagabend an den Folgen seiner Verletzungen verstorben.

Die couragierten Ersthelfer, welche sich, um dem Mann zu helfen, selber in Gefahr gebracht hatten, und teilweise stationär im Krankenhaus behandelt werden mussten, konnten ebenso wie die weitere Unfallbeteiligte 66-Jährige Frau in der Zwischenzeit aus dem Krankenhaus entlassen werden.

- Werbung -

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

×

Hallo!

wir senden Ihnen täglich ab 19 Uhr eine Schlagzeilenübersicht per WhatsApp. Dazu müssen Sie lediglich eine WhatsApp mit dem Begriff "START" an Berthold Blesenkemper (unten klicken) schicken. Wenn Sie keine Nachricht mehr erhalten möchten, senden Sie einfach STOPP.  Oder nutzen Sie unseren ausführlichen NEWSLETTER "Der #Tag in Bocholt", der jeden Morgen um 7 Uhr per E-Mail versendet wird.

× Schlagzeilen per WhatsApp