Oktober 16, 2021

Nachfrage sinkt spürbar: Einige Corona-Teststationen deshalb dicht

ArabicChinese (Simplified)DutchEnglishFrenchGermanItalianSpanishTurkish


Von LAURIN BÜDDING

Coronatests sind ab heute größtenteils kostenpflichtig. Das hat die Schließungen vieler Teststationen zu Folge. Auch in Bocholt machen einige dicht. Andere erweitern ihr Angebot um so genannten PCR-Tests. Made in Bocholt hat nachgefragt.

Die Teststation am Bowling2000 bleibt nach wie vor geöffnet. Dort wurden bisher durchschnittlich 300 Teste pro Tag durchgeführt. Ab sofort wird ein Schnelltest jedoch 16,50 Euro kosten. Die Nachfrage werde spürbar sinken. “Wie genau sich das in Zahlen ausdrückt, kann man allerdings nicht wirklich sagen”, meint Tim Pyschny.

Das DRK Bocholt hat mittlerweile fast alle Teststellen geschlossen. Alleine die an der Goerdelerstraße bleibt geöffnet. Auch hier kostet ein Test 16,50 Euro. Das liegt daran, dass Tobit, der Anbieter der Chayns-App, einen einheitlichen Preis festgelegt hat. Bisher wurden in der DRK-Zentrale durchschnittlich 80 Personen täglich getestet. “Um zu wissen, wie sich das jetzt alles entwickelt, bräuchte man eine Glaskugel”, urteilt Jürgen Rave.

Das Covid-Test Zentrum Bocholt bietet ab sofort nur noch Testungen an der Drive-In-Station am Schleusenwall an. Die Testzentren an der Nordstraße und in Suderwick sind ab heute geschlossen. Auch bei diesem Anbieter erfolgt die Anmeldung mit der Chayns-App. “Wir müssen abwarten, wie sich alles entwickelt. Weil die Schultestungen in den Ferien wegfallen, werden im Drive weiter Tests durchgeführt”, erklärt Max Hünting im Hinblick auf die zu erwartende Entwicklung. Neben den Schnelltests werden auch PCR-Tests angeboten. Unter der Woche fallen für Einzelpersonen dafür 135 Euro an. Samstags kostet das Zertifikat 150 Euro. Zusätzlich werden für 250 Euro Pooltestungen bis maximal fünf Personen angeboten.

Die Teststelle am St. Agnes-Hospital war bislang ein Drive-In. Ab sofort erreicht man die örtlich verlegte Station nur noch zu Fuß. Wer ausschließlich für eine Testung kommt und nicht zum Besuch im Krankenhaus, der muss für seinen Parkplatz in der ersten Stunde nichts zahlen. Das geht aus der Pressemitteilung des Klinikum Westmünsterland hervor. “Ein Test am Bocholter Krankenhaus kostet 15 Euro”, berichtet Anja Jimie.

- Werbung -

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

×

Hallo!

wir senden Ihnen täglich ab 19 Uhr eine Schlagzeilenübersicht per WhatsApp. Dazu müssen Sie lediglich eine WhatsApp mit dem Begriff "START" an Berthold Blesenkemper (unten klicken) schicken. Wenn Sie keine Nachricht mehr erhalten möchten, senden Sie einfach STOPP.  Oder nutzen Sie unseren ausführlichen NEWSLETTER "Der #Tag in Bocholt", der jeden Morgen um 7 Uhr per E-Mail versendet wird.

× Schlagzeilen per WhatsApp