Nächstes Konzert der Reihe „Klassik im Westmünsterland“

Nächstes Konzert der Reihe „Klassik im Westmünsterland“
all

Kreis Borken/Vreden. Unter dem Titel “Romantische Beziehungen” findet am Sonntag, 30. Juni, das dritte Konzert der Reihe “Sommer – Schlösser – Virtuosen – Klassik im Westmünsterland” statt: Um 17 Uhr tritt die Deutsche Kammerakademie Neuss am Rhein (dkn) unter der Leitung von Andres Mehne gemeinsam mit Judith Stapf (Violine) in der Barockkirche Vreden-Zwillbrock auf. Das Orchester und die Solistin werden Werke von Robert Fuchs, Franz Schreker, Franz Schubert und Ralph Vaughan Williams präsentieren.
Judith Stapf wurde 1997 geboren und erhielt im Alter von drei Jahren ihren ersten Geigenunterricht. Bereits mit elf Jahren begann sie ihr Studium an der Hochschule für Musik in Köln, mit 16 Jahren im Vollstudium. Seit dem Wintersemester 2016/17 studiert Stapf zusätzlich an der Barenboim-Said-Akademie in Berlin. Sie ist Preisträgerin zahlreicher nationaler und internationaler Wettbewerbe. 2015 wurde Judith Stapf in die “Studienstiftung des Deutschen Volkes” aufgenommen. Seit 2017 ist sie Stipendiatin der Werner Richard – Dr. Carl Dörken Stiftung.
Der Cellist und Dirigent Johannes Goritzki gründete 1978 die Deutsche Kammerakademie Neuss am Rhein (dkn). Sie gestaltete bereits zahlreiche Konzerte im In- und Ausland und brachte inzwischen mehr als vierzig CD-Produktionen heraus. Tourneen nach Südamerika, Spanien, Finnland und Polen sind Teil der jüngsten Orchestergeschichte. Die Stadt Neuss fördert durch die dkn junge hochbegabte Musikerinnen und Musiker. Diese bekommen so die Möglichkeit, mit international erfahrenen Dirigenten, Solisten und Stimmführern zu arbeiten und sich intensiv fortzubilden. Die dkn ist als “Orchester in Residence” in diesem Jahr bei allen Konzerten der Reihe “Sommer – Schlösser – Virtuosen” dabei.
Andres Mehne absolvierte seine Ausbildung zum Bratschisten in Berlin, Den Haag und Essen. Er schloss sein Studium mit dem Konzertexamen ab. Früh schon interessierte Mehne sich für das Dirigieren. So erhielt er während seines Grundstudiums privaten Dirigierunterricht. Bereits 2014 dirigierte er eines der “Sommer – Schlösser – Virtuosen”-Konzerte.
Veranstalter der Konzertreihe ist der Kreis Borken. Das Konzert in Vreden-Zwillbrock wird in Zusammenarbeit mit der Barockkirche St. Franziskus und der Pfarrei St. Georg Vreden durchgeführt. Möglich gemacht wird die Reihe, die 2019 bereits zum 17. Mal durchgeführt wird, durch das großzügige Engagement der Werner Richard – Dr. Carl Dörken-Stiftung aus Herdecke, der die Pflege des Kulturlebens in Westfalen ein besonderes Anliegen ist. Zudem unterstützen die Sparkasse Westmünsterland sowie die Hilde und Bodo Crone-Stiftung aus Gronau die Konzertreihe.
Das Programmfaltblatt liegt in allen Filialen der Sparkasse Westmünsterland, in den Rathäusern und Tourismusinformationen im Kreis Borken und im Kreishaus Borken aus. Zum Download steht es im Internet bereit unter www.kreis-borken.de/sommerkonzerte.
Der Eintritt beträgt für Erwachsene 7,50 Euro, Schüler, Studenten und Auszubildende zahlen 5 Euro. Karten-Reservierungen sind in der Kulturabteilung des Kreises Borken im kult Westmünsterland in Vreden, Kirchplatz 14, unter Tel. 02564/9899-111 oder per E-Mail an sommerkonzerte@kreis-borken.de möglich.
Weitere Termine der Reihe “Sommer – Schlösser – Virtuosen – Klassik im Westmünsterland”:
– Sonntag, 7. Juli, dkn unter Leitung von Marc Coppey gemeinsam mit Paul Böhme (Cello) im Fürstensaal Schloss Ahaus. In Zusammenarbeit mit den Schlosskonzerten Ahaus
– Sonntag, 14. Juli, dkn unter Leitung von Marc Coppey gemeinsam mit Armin Khihel (Klarinette) im Rittersaal Jugendburg Gemen. In Zusammenarbeit mit der Jugendburg Gemen

Made in Bocholt

Über Made in Bocholt

Made in Bocholt ist ein Nachrichtenportal. Die hier veröffentlichen Artikel bestehen aus Pressemitteilungen verschiedener Quellen sowie aus Autorenbeiträgen, die in der Regel durch Namensnennung angezeigt werden.