„Nazis wegputzen!“ – Bündnis beseitigt rechte Schmierereien am Ententeich



Das „Bocholter Bündnis für Vielfalt und Demokratie“ sagt rechten Schmiereien in Bocholt den Kampf an. Ab sofort will das erst kürzlich gegründete Bündnis Nazi-Schmierereien im Stadtgebiet beseitigen. Am Stromkasten der Stadtwerke Bocholt (BEW) am Ententeich am Heutingsweg legten Mitstreiter des Bündnisses bereits am Mittag Hand an und beseitigten dort ein Hakenkreuz. Anschließend wurde der Stromkasten mit hellblauer Farbe gestrichen und darauf eine Friedenstaube gemalt.

Im Kampf für Vielfalt und Demokratie und gegen den Rechtsextremismus wollen die Organisatoren der Aktion den Worten Taten folgen lassen und so Nazischmierereien im Bocholter Stadtgebiet beseitigen. Alle Bürgerinnen und Bürger sind aufgerufen, das Bündnis über Nazischmierereien im Stadtgebiet zu informieren.
Hinweise dazu werden erbeten unter der E-Mail-Adresse: aktion-wegputzen@t-online.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert