Dezember 8, 2022

Neue Regierunsgpräsident besucht den Kreis Borken

Meinungsaustausch: Andreas Bothe sprach mit Landrat Dr. Kai Zwicker und weiteren Vorstandsmitgliedern des Kreises Borken
Neuer Regierungspräsident der Bezirksregierung Münster kam zum Antrittsbesuch ins Borkener Kreishaus

Andreas Bothe ist seit dem 1. September 2022 neuer Regierungspräsident der Bezirksregierung Münster. Jetzt traf er sich mit Landrat Dr. Kai Zwicker und weiteren Vorstandsmitgliedern des Kreises Borken zu einem Gespräch im Kreishaus. Im offenen Meinungsaustausch ging es um verschiedene Themen, die das gesamte Münsterland betreffen.

So wurde über mögliche gemeinsame Maßnahmen im Hinblick auf eine drohende Gasmangellage im Winter gesprochen. „In so einer Situation ist es wichtig, dass die kommunale Familie, also Städte, Gemeinde und Kreise, sowie die Bezirksregierung Münster eng zusammenarbeiten“, sagte der Landrat. Vor dem Hintergrund des Kriegs in der Ukraine tauschten sie sich über die Zuweisung der Geflüchteten aus.

Mit Blick auf künftige Chancen und Herausforderungen für den Kreis Borken sprachen die Beteiligten vor allem über den Regionalplan, der festlegt, wie Flächen im Münsterland künftig genutzt werden sollen. Dabei spielen benötigte Wohn- und Gewerbegebiete, Infrastruktur und Erholungsmöglichkeiten eine Rolle. In diesem Zusammenhang ging es auch um regenerative Energie. „Wir waren uns einig, dass die erneuerbaren Energien im Münsterland ausgebaut werden müssen“, bekräftigte Dr. Kai Zwicker. Beim Thema Klimaschutz diskutierten der Landrat, die Kreisvorstandsmitglieder und Andreas Bothe u.a. über Fragen zukunftsfähiger Mobilität in der Region. Ein Beispiel dafür war der Baumwoll-Express, der seit Anfang September 2022 zwischen Bocholt und Bad Bentheim unterwegs ist.

Auf eine enge Zusammenarbeit setzten die Gesprächspartner zudem bei allen Fragen der Arbeitsmigration. Auch die Kooperation bei grenzüberschreitenden Gewässern, wie die Bocholter Aa, war Inhalt des Gesprächs.

Zum Hintergrund:
Der 54-jährige Andreas Bothe ist Nachfolger von Dorothee Feller, die im Juni 2022 zur Ministerin für Schule und Bildung in Nordrhein-Westfalen ernannt wurde. Bevor der Jurist aus Bielefeld Regierungspräsident wurde, war er von 2017 bis Juni 2022 Staatssekretär im Ministerium Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration des Landes Nordrhein-Westfalen unter Minister Joachim Stamp (FDP). In dieser Funktion leitete er auch den Krisenstab „Flüchtlinge aus der Ukraine“.

Landrat Dr. Kai Zwicker (1. Reihe li.), Kreisordnungsdezernentin Dr. Elisabeth Schwenzow (2. Reihe li.), Kreisdirektor Dr. Ansgar Hörster (2. Reihe re.) und Kreiskämmerer Wilfried Kersting (3. Reihe) begrüßen den Regierungspräsidenten Andreas Bothe (1. Reihe re.).

©  

Quelle: Kreis Borken

Related Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

×

WhatsApp-Schlagzeilen

Senden sie eine WhatsApp mit dem Begriff "START" an Berthold Blesenkemper (unten klicken). Wenn Sie keine Nachrichten mehr erhalten möchten, senden Sie einfach STOPP.

× E-Mail- und WhatsApp-News