Januar 26, 2023

Neuer Elternbeirat für den Bezirk des Kreisjugendamtes Borken gewählt

Neuer Elternbeirat für den Bezirk des Kreisjugendamtes Borken gewählt
Dennis Heitkamp aus Rhede als Vorsitzender und Christian Fuchs aus Gescher als Stellvertreterin benannt

Aus den 110 Kindertageseinrichtungen und Kindertagespflegen im Kreisjugendamtsbezirk Borken wählten jetzt die Elternvertretungen einen neuen Elternbeirat. Die Wahlperiode erstreckt sich auf das laufende Kindergartenjahr 2022/23. Die Delegierten der Kitas und Kindertagespflege, der bisherige Jugendamtselternbeirat sowie der Fachbereich Jugend und Familie freuten sich, dass in diesem Jahr wieder ein persönliches Treffen im Forum des Berufskollegs in Borken möglich war. In den vergangenen beiden Jahren konnte die Veranstaltung pandemiebedingt nur als Videokonferenz mit digitaler Abstimmung stattfinden. Die rund 60 anwesenden Mütter und Väter engagieren sich bereits in den örtlichen Elternbeiräten der Kindertageseinrichtungen. Pia Tenberge aus Stadtlohn wirkt für Eltern, deren Kindern in der Kindertagespflege betreut werden, im Beirat mit.

Das Gremium wählte nun Dennis Heitkamp aus Rhede und Christian Fuchs aus Gescher in den Vorsitz des Jugendamtselternbeirates (JAEB). Markus Walterskötter, bisheriger Vorsitzender des Jugendamtselternbeirats, wirkt aber weiterhin beratend im Gremium mit und unterstützt die beiden neuen Vorsitzenden. Als Delegierter für die Wahl des Landeselternbeirates entschieden sich die Anwesenden für Birk Barthelmes aus Rhede. Er wird künftig von Jennifer Föcking aus Südlohn in dieser Funktion vertreten. Insgesamt sind nun im neuen JAEB elf ordentliche und fünf stellvertretende Mitglieder. Sie werden unterstützt von neun Ehrenmitgliedern aus früheren Jugendamtselternbeiräten.

Der Elternbeirat des Kreisjugendamtes vertritt die Interessen der Eltern gegenüber dem Kreisjugendamt und den Trägern der Kindertageseinrichtungen. Auf diese Weise werden die Mitwirkungsrechte der Eltern gestärkt, weil die gewählten Vorsitzenden auch beratendes Mitglied im Jugendhilfeausschuss des Kreises Borken sind. Zudem stehen sie in Kontakt mit der Arbeitsgemeinschaft Tagesbetreuung, in der die Einrichtungen, Träger und Fachberatungen an der Jugendhilfeplanung mitwirken. „Möglich ist zum Beispiel auch, dass die Mitglieder Anregungen und Hinweise zur Weiterentwicklung der Betreuungsmöglichkeiten geben“, erklärt Markus Grotendorst, stellvertretender Leiter des Kreisjugendamtes, die Grundlagen der Elternbeteiligung. So führten am Veranstaltungsabend der bisherige JAEB-Vorsitzende Markus Walterskötter und Markus Grotendorst durch die Tagesordnung.

Markus Walterskötter berichtete in der Sitzung über die Tätigkeiten des vergangenen Jahres. Dabei hob er insbesondere die Gestaltung eines Pixi-Buches durch den JAEB, die Mitarbeit in den Gremien und das Überarbeiten der Elternbeitragssatzung sowie die Ergebnisse aus einer Umfrage zur Flexibilisierung von Betreuungszeiten hervor. „Das Vernetzen und die Zusammenarbeit mit vielen anderen Eltern aus Kitas und Kindertagespflege sind uns wichtig“, sagt Markus Walterskötter und warb damit für ein Engagement im Beirat. Auch das Pixi-Buch mit einer Bildergeschichte über die erste Zeit in der Kita soll die Arbeit des Jugendamtselternbeirates bekannter machen. Am Wahlabend informierte Markus Grotendorst zudem die Eltern über die Neuerungen zu den Themen Elternbeiträgen, Betreuungsbedarfsplanung und Corona-Pandemie in der Kindertagesbetreuung.

Die Versammlung stimmte außerdem über die Schwerpunkthemen für den Jugendamtselternbeirat ab. Die Flexibilisierung der Öffnungs- und Betreuungszeiten, die Harmonisierung der Elternbeiträge in Kitas und Tagespflege mit den OGS-Beiträgen sowie die weitere Verbesserung der Vernetzung sind für die Eltern die wichtigsten Punkte im nächsten Jahr. In der Sitzung beschlossen die Elternbeiräte des Weiteren eine Änderung der Wahl- und Geschäftsordnung, sodass dauerhaft das digitale Format für den Wahlabend ermöglicht wird. Auch die Beteiligung der Ehrenmitglieder wurde gestärkt. In Kürze werden die einzelnen Jugendamtselternbeiräte in Nordrhein-Westfalen einen Landeselternbeirat als Sprachrohr der Elternschaft gegenüber dem Landesfamilienministerium wählen.

Zum Bezirk des Kreisjugendamtes gehören alle Städte und Gemeinden im Kreisgebiet mit Ausnahme von Ahaus, Bocholt, Borken und Gronau. Diese vier Kommunen verfügen jeweils über ein eigenes Jugendamt, für das folglich örtliche Beiräte benannt werden.

Hinweis für die Redaktionen:
Weitere Infos finden Sie auf der Homepage des Kreises Borken unter https://kreis-borken.de/de/service/themen/jugend-familie/jugend-familie/gremien-netzwerke/jugendamtselternbeirat/.

Ein neuer Elternbeirat des Kreisjugendamtes Borken wurde gewählt.

©  

Quelle: Kreis Borken

Related Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

×

WhatsApp-Schlagzeilen

Senden sie eine WhatsApp mit dem Begriff "START" an Berthold Blesenkemper (unten klicken). Wenn Sie keine Nachrichten mehr erhalten möchten, senden Sie einfach STOPP.

× E-Mail- und WhatsApp-News