Neues E-Lastenrad heißt “Ida”

Neues E-Lastenrad heißt “Ida”
all

Der Name für das neue, freie E-Lastenrad für Bocholt steht fest: „Ida“. Gleich 16 Mal wurde dieser Vorname vorgeschlagen, aus unterschiedlichen Gründen. „Einen davon können sich viele Bocholterinnen und Bocholter vermutlich schon denken: Ida van Meckenem, die Frau des berühmten Kupferstechers, selbstbewusst, stark und streitbar. Von ihr wird gemunkelt, dass sie wesentlich mitverantwortlich für den Erfolg Ihres Mannes war“, erklärt Umweltreferentin Angela Theurich.
Außerdem erinnerten die Ideengeber an Ida, die Frau des Nachtwächters und Bocholter Stadtführerin oder erzählten von ihrer fahrrad-aktiven Großmutter mit dem Namen Ida. “Ich bin mir sicher, dass jede Bocholterin und jeder Bocholter zukünftig mit diesem Namen eine passende Begründung verbinden wird”, so Theurich.
“Die Resonanz auf den Aufruf war riesig!”, berichtet Umweltreferentin Angela Theurich begeistert, “Bereits am Tag der Veröffentlichung auf der städtischen Internetseite gingen über 20 Namensvorschläge für das neue E-Lastenrad im Umweltreferat ein, am Ende sind es über 100 geworden.” Oftmals erinnerten die Vorschläge an bekannte und “taffe” Bocholter Frauen aus der älteren und jüngeren Geschichte, so Theurich weiter. So wurden beispielsweise Namen wie Änne, Lucy, Christel oder auch Janette genannt.
Der ausgelobte Restaurant-Gutschein wurde unter den 16 Personen verlost, die den Namen “Ida” vorgeschlagen haben. Gewonnen hat Gabriele Machera. Herzlichen Glückwunsch!
Nähere Informationen zum Verleih des E-Lastenrades folgen in Kürze.

Über Made in Bocholt

Made in Bocholt ist ein Nachrichtenportal. Die hier veröffentlichen Artikel bestehen aus Pressemitteilungen verschiedener Quellen sowie aus Autorenbeiträgen, die in der Regel durch Namensnennung angezeigt werden.