Einbrecher schnell gefasst

Bocholt (ots) – Schnell klären konnte die Polizei einem Einbruch in Bocholt: Noch in der Nähe des Tatortes nahmen die Beamten in der Nacht zum Montag einen Tatverdächtigen vorläufig fest. Das Geschehen hatte sich zuvor in einem Wohnhaus an der Ravardistraße abgespielt: Eine Bewohnerin war durch den Einbrecher wach geworden und sprach den Täter an. Dieser verließ daraufhin das Haus mit Schmuck und Bargeld. Die eingesetzten Beamten entdeckten in der Nähe zwei 14 und 15 Jahre alte Jugendliche, die daraufhin die Flucht ergriffen. Weiteren Beamten gelang es gegen 02.50 Uhr, die Tatverdächtigen am Berliner Platz zu stellen. […]

Einbrecher ergreift die Flucht

Bocholt (ots) – Die Flucht ergriffen hat ein Einbrecher am Montag in Bocholt, als die Hausbewohner ihn auf frischer Tat ertappten: Gekommen war es dazu gegen 05.15 Uhr in einem Wohnhaus an der Raesfeldstraße. Der Täter hatte sich Zugang verschafft durch ein Fenster, das auf Kipp gestanden hatte. Ersten Erkenntnissen zufolge flüchtete er ohne Beute. Der Einbrecher war etwa 1,80 Meter groß, von schmaler Statur und dunkel bekleidet. Die Polizei bittet um Hinweise an das Kriminalkommissariat in Bocholt unter Tel. (02871) 2990. […]

Einbruch in die Diepenbrockschule

Bocholt (ots) – In der Zeit zwischen Samstag, 19.00 Uhr, und Montag, 07.30 Uhr, drangen Einbrecher in die Diepenbrockschule am Europaplatz ein und durchsuchten mehrere Fächer im Lehrerzimmer. Ob etwas entwendet wurde, stand zum Zeitpunkt der Anzeigenaufnahme noch nicht fest. Die Polizei sucht Zeugen. Hinweise bitte an die Kripo in Bocholt (02871-2990). […]

22-jährige Radfahrerin mit 2,7 Promille Alkohol im Blut unterwegs

Bocholt (ots) – Zeugen beobachteten am frühen Freitagabend auf der Herzogstraße eine Fahrradfahrerin, der von einem noch unbekannten Mann geholfen wurde, loszufahren. Die Zeugen folgten der Frau, die schließlich noch auf der Herzogstraße anhielt. Sie hatte Gesichtsverletzungen und gab an, gestürzt zu sein.Polizeibeamte stellen eine erhebliche Alkoholisierung der 22-Jährigen fest. Der Alkoholtest deutet auf eine Blutalkoholkonzentration von mehr ca. 2,7 Promille hin.Die Weiterfahr wurde untersagt und ein Strafverfahren eingeleitet. Ein Arzt entnahm der Beschuldigten eine Blutprobe, um die Blutalkoholkonzentration exakt nachweisen zu können. […]

Ostern in Bocholt: Müllabfuhr verschiebt sich

Durch die Osterfeiertage kommt es zu Verschiebungen bei der Müllabfuhr. Karfreitag und Ostermontag findet keine Müllabfuhr statt.Nach Karfreitag, 19. April 2019, wird die Abfuhr der Gelben Tonne des Gebietes E und die Abfuhr der Papiertonne im Gebiet O am Samstag durchgeführt. Nach Ostermontag, 22. April 19, verschieben sich alle Leerungen der Papiertonnen der Gebiete P bis T und die Abfuhr der Gelben Säcke der Gebiete F bis J um jeweils einen Tag nach hinten. Auch die Leerung der Restmülltonnen erfolgt jeweils einen Tag später. Die Abfallberatung bittet darum, die Gefäße und die Säcke bis 6 Uhr morgens an der Straße bereitzustellen.Wertstoffhof geschlossenDer Wertstoffhof hat Karfreitag und Ostermontag geschlossen. Samstag, den 20.04.19 ist der Wertstoffhof zu der üblichen Öffnungszeit von 9 bis 13 Uhr geöffnet. […]

Osterhase und sein Freund Huhn verteilen Geschenke

Der Frühling ist in vollem Gange und Ostern steht vor der Tür. So auch am Donnerstag, den 18.04. und Samstag, den 20.04.19 in der Bocholter Innenstadt. Neben den frühlingshaft dekorierten Geschäften und den tollen, neuen Modehighlights lockt der Osterhase mit seinem Freund dem Huhn die Besucher in die Bocholter Fußgängerzone.Am Donnerstag ab 15:00 Uhr und am Samstag ab 11:00 Uhr werden Osterhase und Huhn tolle Ostergeschenke an Groß und Klein verteilen. Die freundlichen Osterhelfer werden durch die Bocholter Innenstadt ziehen und möglichst vielen Besuchern eine Oster-Überraschung überreichen.Die Werbegemeinschaften der Innenstadt und des Neutor-Platzes haben sich zusammengetan, um ein österliches Shoppingerlebnis für alle zu erzeugen. „Wir freuen uns über möglichst viele Besucher bei hoffentlich tollem Frühlingswetter“, so Stadtmarketingchef Ludger Dieckhues. […]

Medizinische Versorgung in der Region weiter stärken

Um die medizinische Versorgung der Bürger in der Region weiter zu stärken, unterzeichneten jetzt das hiesige Ärztenetz BOHRIS*, die Bürgermeister der Kommunen Bocholt, Isselburg und Rhede sowie das Klinikum Westmünsterland eine Kooperation. Diese beinhaltet neben gemeinsamen Fortbildungen und Auftritten auf Veranstaltungen insbesondere die gezielte Förderung von ärztlichem Nachwuchs.”Rundum-Sorglos-Paket” für angehende Ärtzinnen und ÄrzteWährend der Famulatur, des Praktischen Jahrs sowie der Weiterbildung zum Facharzt werden angehende Ärtzinnen und Ärzte unterstützt. Dem Nachwuchs soll im ambulanten sowie im stationären Bereich ein ärztlicher Ausbildungsplatz und Untersüttzung in Form von Unterkunft, Mobilität und Freizeitaktivitäten aus einer Hand geboten werden.Die Ausbildung erfolgt bei BOHRIS-Ärztinnen und –Ärzten für den ambulanten Teil sowie beim Klinikum Westmünsterland für den stationären Teil. Das Klinikum stellt Appartements, die drei Städte und das Ärztenetz BOHRIS stellen Fahrräder, Auto oder Fahrkarten für den ÖPNV zur Verfügung. Freizeitaktivitäten werden von allen Partnern organisiert und vermittelt.Gemeinsame FortdbilungenDie Kooperation sieht gemeinsame Fortbildungen für Beschäftigte (Ärztinnen und Ärzte, Medizinische Fachangestellte) im ambulanten und stationären Bereich vor. Dies dient der Stärkung des fachlichen Austausches untereinander und der Vermeidung von Dopplungen. Fortbildungen sollen vor Ort angeboten werden, um kurze Fahrzeiten zu ermöglichen.Gemeinsamer Auftritt auf VeranstaltungenEin gemeinsamer Auftritt z.B. auf Messen oder an Universitäten soll die Zusammenarbeit der Kooperationspartner und die Bekanntheit und Reichweite der einzelnen Partner in der Öffentlichkeit erhöhen. Sollte ein Kooperationspartner bei einer Veranstaltung nicht anwesend sein, wird dieser von den anderen vertreten und beworben.Der Kooperationsvertrag entstand im Rahmen des LEADER**-Projekts “Medizinisch gut versorgt und vernetzt in der Aa-Region” nach einer Idee des Ärztenetzes BOHRIS und wurde in enger Zusammenarbeit aller Beteiligten erstellt.Ziel ist es, ausgebildete Ärztinnen und Ärzte in der Region zu beschäftigen und Anreize zu geben, damit sie hier sesshaft werden.Unterzeichnet wurde der Vertrag im Bocholter Rathaus von den Bürgermeistern Peter Nebelo (Bocholt), Michael Carbanje (Isselburg), Jürgen Bernsmann (Rhede) sowie von Dr. Ulrike Frye (Vorstandssprecherin Ärztenetz BOHRIS e.V.) und Herbert Mäteling (Geschäftsführer St. Agnes Hospital, Klinikum Westmünsterland GmbH).*Ärztenetz BOHRIS – was ist das?Das Ärztenetzwerk für die Städte Bocholt, Rhede und Isselburg gibt es seit April 2016. Haus- und Fachärzte sowie Psychotherapeuten arbeiten in diesem Verbund zusammen, um dem Ärtzemangel in der ländlichen Region entgegenzuwirken und die Versorgung der Bürger im ländlichen Bereich zu sichern durch Förderung des Nachwuchses und die Stärkung der kollegialen Zusammenarbeit. Nähere Infos unter www.bocholt.de/bohris .**Hintergrund “LEADER”LEADER ist ein Förderprogramm der Europäischen Union zur Stärkung des ländlichen Raums. Infos unter www.region-bocholt.aa.de . […]

Stoppt den Kurt – auch ­ohne Helm und ohne Gurt…

Ein Glosse von BERTHOLD BLESENKEMPEREs sollte ein so schönes Fest werden. Doch jetzt könnte das Festival zur Eröffnung der Podiumsbrücke auf dem KuBAaI-Gelände in einem Fiasko enden. Grund ist „Kurt“, eine eigens für dieses Event produzierte, pinke Plastikente. 1000 davon sollten sich am Tag der Arbeit ein Rennen auf der Aa liefern. Aber Umweltschützer laufen Sturm. Plastik in Zeit der Überflutung unserer Meere mit Plastikmüll sei ein verheerendes Signal, so ihr Argument. Erst Recht gelte das für eine selbst ernannte Klimakommune wie Bocholt, heißt es.Schon fürchten die Veranstalter einen PR-GAU. Greenpeace-Aktivisten, die sich schon am 30. April demonstrativ an die eiserne Podiumsbrücke ketten. Ein zweite Gruppe, die sich derweil von oben hinabseilt und den Start der Entenarmada mit Hilfe überdimensionaler Transparente stoppt, auf denen – frei nach Frank Zander – steht: „Wir stoppen Kurt – mit Kletterhelm und Abseilgurt!“.Sollten trotz all dieser massiver Widerstände dank des Einsatzes mehrerer Hundertschaften Polizei und von Tränengas doch noch einige Kurts ins Wasser gelangen, stürzen sich die Grünen und freien Grünen aus Bocholt in seit langem ungewohnter Eintracht nackt in die Fluten der Aa und fischen möglichst viel Plastik aus dem Wasser. Dadurch wird das Einschwimmergebnis verfälscht, was wiederum eine Flut von Klagen nach sich zieht. Und das alles unter den Augen der Weltpresse und live übertragen von RTL2 aus dem TV-Helikopter…Zugegeben: Alles nur ein (böser) Traum. Aber allein der Gedanke an Umweltproteste während eines Familienfestes lässt nur einen Schluss zu: Sagt das Entenrennen ab! Plastik ins Wasser zu werfen ist heute einfach kein Spaß mehr. […]

Wegen “KuBAaI-Kurt”: Freie Grüne verwerfen Verwaltung vor, den Klimagedanken zu ignorieren

Die Freien Grüne und Linken sind erbost. Auslöser ist das geplante Entenrennen anlässlich der Eröffnung der Podiumsbrücke auf dem KuBAaI-Gelände. Dort wird die eigens dafür produzierte Plastikente „kubaai-Kurt“ eingesetzt (wir berichteten). „In uns kommt der Verdacht auf, dass in unserer schönen Stadt Bocholt der Klimagedanke von der Verwaltung ignoriert wird und sie sich dadurch der Bevölkerung gegenüber unglaubwürdig macht. Sie erkennt die Zeichen der Zeit nicht und ist beratungsresistent, nicht nur gegenüber Kommunalpolitiker“, schreiben jetzt Christine Büning und Hans Josef van Hüth in einer Pressemitteilung.Die Freien Grüne und Linken verweisen auf einen Artikel in der Zeitschrift „Global lernen. Der beschreibt, dass 200 gelbe Plastikenten auf dem Globus im Foyer des Deutschen Meeresmuseums von Stralsund (Mecklenburg-Vorpommern) kleben. Mit der im Mai 2014 gestarteten Aktion will die Einrichtung auf die zunehmende Verschmutzung der Meere durch Plastikmüll hinweisen. Mit den Plastikenten erinnert das Meeresmuseum an ein Unglück vor 22 Jahren. Ein Frachtschiff hatte am 10. Januar 1992 im Nordpazifik einen Container mit Plastikspielzeug verloren. Seitdem treiben rund 30 000 Plastikenten über die Weltmeere, von denen einige später am Strand von Indonesien, Australien oder Südamerika entdeckt wurden. […]

Erboster Mann fährt mit Pkw auf Politesse zu

Bocholt (ots) – Am Samstag ahndete eine Politesse gegen 12.30 Uhr eine Parkverstoß aus der Ostmauern. Kurz darauf kam der Fahrer zu seinem Pkw zurück und beschwerte sich über die Verwarnung. Die Mitarbeiterin der Stadt Bocholt erläuterte dem Mann den Parkverstoß und ging weiter, um ihre Arbeit fortzusetzen.Kurz darauf hörte sie einen Warnruf und stellte fest, dass sich ein Pkw von hinter näherte und auf sie zu fuhr. Sie konnte noch zur Seite springen und sich auf der Motorhaube abstützen, so dass sie nicht verletzt wurde. Fahrer war der Mann, dem sie zuvor die Verwarnung erteilt hatte.Der Zeuge, der die Geschädigte durch den Ruf gewarnt hatte, bestätigte die Angaben. Demnach war der Täter mit ca. 10 – 15 km/h auf die Geschädigte zugefahren.Polizeibeamte trafen den Fahrer an seiner Wohnanschrift an. Es handelt sich um einen 66-jährigen Mann. Der Führerschein des Mannes wurde beschlagnahmt und ein Strafverfahren eingeleitet. […]

Randalierer beschädigen Bänke auf Schulgelände

Bocholt (ots) – In der Nacht zum Samstag meldete ein Zeuge gegen 00.15 Uhr randalierende Jugendliche auf dem Schulhof der St. Josef-Schule. Die Randalierer hatten sich vor Eintreffen der Polizei bereits entfernt, allerdings drei Bänke und ein Fahrrad stark beschädigt zurück gelassen. Die Polizei sucht Zeugen. Hinweise bitte an die Kripo in Bocholt (02871-2990). […]

Mobiltelefone aus Wohnung gestohlen

Bocholt (ots) – In der Nacht zum Samstag konnten Einbrecher ein Fenster einer Wohnung an der Kölner Straße öffnen und in die Wohnung gelangen. Entwendet wurden zwei Apple Mobiltelefone und ein Autoschlüssel. Die Polizei sucht Zeugen. Hinweise bitte an die Kripo in Bocholt (02871-2990). […]

Schüler und Lehrer zu „Medienscouts” qualifiziert

Eigentlich ist es eine Binsenweisheit: Am besten beraten Jugendliche selbst ihre Altersgenossen in Sachen Medienkompetenz. Damit das aber auch richtig funktioniert, bietet das Medienzentrum des Kreises Borken seit geraumer Zeit Schulungen zu “Medienscouts NRW” an. Inzwischen sind an vielen der weiterführenden Schulen im Kreisgebiet solche Scouts aktiv. Sie werden künftig von insgesamt 38 Schülerinnen und Schülern sowie 16 Lehrkräften verstärkt, die jetzt an der jüngsten Qualifizierungsmaßnahme im Borkener Kreishaus teilgenommen haben. Gleichaltrigen stehen sie nun bei Fragen und Problemen rund um die Mediennutzung zur Seite. Dabei reicht die Bandbreite der Themen vom Umgang mit Cybermobbing über Datenschutzeinstellungen in sozialen Netzwerken bis hin zu Aspekten des Persönlichkeits- und Urheberrechtes.”Das Medienzentrum des Kreises ist Anlaufstelle für Fragen rund um das Thema Medien und Medienkompetenz in den Bildungseinrichtungen im Westmünsterland”, erläutert dessen pädagogischer Leiter Michael Hermes. Daher gehört auch das Projekt “Medienscouts NRW”, das von der Landesanstalt für Medien konzipiert wurde, zum Aufgabenbereich. Die Chancen, aber besonders die Risiken medialer Angebote zu erkennen und diese selbstbestimmt und kritisch zu nutzen, ist das Ziel der Qualifizierung. Dabei ist der Ansatz der “Peer-Education” besonders hilfreich: Schülerinnen und Schüler können gleichsam auf Augenhöhe voneinander lernen. Und die Nachfrage ist groß. “Noch vor den Sommerferien startet die nächste Qualifizierung”, so Hermes.Aus dem Kreis Borken haben jetzt Schülerinnen und Schüler von neun Schulen an den vier eintägigen Workshops teilgenommen:• Gesamtschule Bocholt• Gymnasium der Marienhiller Missionare Maria Veen• Euregio Gymnasium Bocholt• Montessori Gesamtschule Borken• Mariengymnasium Bocholt• Bischöfliche Canisiusschule Ahaus• Israhel-van-Meckenem-Realschule Bocholt• Werner-von-Siemens-Gymnasium Gronau• Herta-Lebenstein-Realschule StadtlohnInhaltlich ging es insbesondere um Themen wie:• Internet und Sicherheit• Soziale Netzwerke• Digitale Spiele• Smartphone-Nutzung• Fake Newse […]

IHK zeichnet vier Bocholter Prüfer aus

Für ihr jahrzehntelanges ehrenamtliches Engagement in der beruflichen Aus- und Weiterbildung sind 151 Prüferinnen und Prüfer aus dem Münsterland und der Emscher-Lippe-Region mit der Ehrennadel der Industrie- und Handelskammer (IHK) Nord Westfalen ausgezeichnet worden. Die goldene Nadel erhielten unter anderem die Bocholter Günter Borkes, Heinrich Josef Döing und Josef Nienhaus. Silber ging an Andre Wissing aus Bocholt.IHK-Präsident Dr. Benedikt Hüffer unterstrich die Bedeutung der ehrenamtlichen Prüferarbeit für das berufliche Bildungssystem. „Sie engagieren sich für die berufliche Bildung und für die Zukunft junger Menschen, die Sie auf ihrem Karriereweg mit begleitet haben. Dafür gebührt Ihnen unser Dank und unsere Anerkennung“, sagte Hüffer während der Feierstunde. Die hohe Expertise bei der Prüferarbeit sorge dafür, dass die betriebliche Bildung auf einem konstant hohen Niveau bleibe.Foto: Die Geehrten aus dem Kreis Borken […]

Renate Ostendorf für 40 Jahre im Schuldienst geehrt

Im Freiherr-vom-Stein-Saal der Bezirksregierung Münster ehrte jetzt Schulabteilungsleiter Wolfgang Weber 20 Lehrerinnen und Lehrer für eine 40-jährige Tätigkeit im Schuldienst des Landes Nordrhein-Westfalen. Dazu zählte auch Renate Ostendorf von der Overbergschule Bocholt.„Mit Stolz können Sie auf eine große Lebens­leistung zurückblicken. Der Lehrerberuf hatte und hat in unserer Gesell­schaft nach wie vor eine wichtige Be­deutung. Sie begleiten junge Menschen auf ihrem Weg ins Leben. Dazu braucht man Ideen, Idealismus und Mut. In vielen Bereichen sind die Anforderungen an Ihren Beruf gestiegen und sind auch an sich ver­ändernden gesell­schaftlichen Voraus­setzungen geknüpft. Sie alle stellen sich nun schon seit 40 Jahren dieser Heraus­forderung. Dafür spreche ich Ihnen meinen größten Respekt aus“, sagte Weber bei der Feier­stunde. Mit modernen Pop­stücken sorgte die Schülerband der Johannes-Gutenberg-Real­schule in Münster-Hiltrup unter der Leitung von Rainer Schulte für den musikalischen Rahmen der Feier.Foto: v.l. Renate Ostendorf (Overbergschule Bocholt), Schulabteilungsleiter Wolfgang Weber, Jürgen-Friedrich Stahlhauer (Berufskolleg Borken) © Bezirksregierung Münster […]