NRW prüft Entlastung von Lehrern durch Schulmanager



Düsseldorf (dts Nachrichtenagentur) Verwaltungsmanager, die über keine pädagogische Lehramtsausbildung verfügen, könnten in NRW künftig Schulen leiten. Dieses Modell werde aktuell geprüft, sagte Schulministerin Dorothee Feller (CDU) der „Neuen Westfälischen“.

„In unserem Ministerium gibt es seit ein paar Monaten eine Arbeitsgruppe `Schulleitung`. Denn ich finde, wir müssen schauen: Wie sieht Schulleitung künftig aus? Können wir mehr entlasten? Was wünschen die sich? Müssen Schulleiter Pädagogen sein?“

Dieser Ansatz wäre deutschlandweit einzigartig, in den Niederlanden sei er aber bereits Praxis: „Da sind Verwaltungsmanager Schulleiter. Wir schauen uns dieses Modell gerade an“, sagte Feller. Noch sei aber alles offen, es gebe viele unterschiedliche Meinungen. „Die einen sagen: Pädagogisches Fachwissen ist wichtig. Schulleiter müssen außerdem unterrichten, um nah dran zu sein. Und die anderen sagen: Könnten wir uns vorstellen“, so Feller. „Notfalls kann man ja zumindest in größeren Systemen auch über eine Doppelspitze nachdenken.“

Foto: Gang in einer Schule (Archiv) – via dts Nachrichtenagentur

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert