Ohne Fahrerlaubnis oder Zulassung unterwegs

Ohne Fahrerlaubnis oder Zulassung unterwegs
all

Bocholt (ots) – Ein unfreiwilliges Ende hat am Mittwoch die Fahrt mit ihren Motorrollern für drei Männer im Bocholt gefunden. Im ersten Fall hatten Polizeibeamte gegen 22.40 Uhr einen 31-Jährigen kontrolliert, als er die Uhlandstraße befuhr. Dabei stellte sich heraus: Der Rheder besitzt keine Fahrerlaubnis. Der zweite Fall hatte sich bereits gegen 18.45 Uhr auf der Kurfürstenstraße abgespielt: Dort war ein 54-Jähriger mit einem Fahrzeug unterwegs, das weder ordnungsgemäß zugelassen noch versichert war. Darüber hinaus ergaben sich Anzeichen dafür, dass am Kennzeichen gefälschte Siegel aufgeklebt waren. Die Beamten stellten den Motorroller des Bocholters sicher. Der dritte Fall hatte sich gegen 09.55 Uhr auf der Werther Straße abgespielt. Polizeibeamte hatten dort einen 36-Jährigen Motorrollerfahrer kontrolliert, der ihnen lediglich eine Mofaprüfbescheinigung vorweisen konnte. Diese reichte jedoch nicht: Sein Fahrzeug war aber deutlich schneller als 25 km/h unterwegs gewesen. Der Weseler zeigte sich allerdings nicht kooperativ, als die Beamten seinen Motorroller sicherstellen wollten. Sie mussten ihm schließlich den Schlüssel gegen seinen Widerstand abnehmen. In allen drei Fällen haben die Fahrer nun mit den Konsequenzen aus den entsprechenden Strafanzeigen zu rechnen.

Made in Bocholt

Über Made in Bocholt

Made in Bocholt ist ein Nachrichtenportal. Die hier veröffentlichen Artikel bestehen aus Pressemitteilungen verschiedener Quellen sowie aus Autorenbeiträgen, die in der Regel durch Namensnennung angezeigt werden.