Olivia Rodrigo auf Platz eins der deutschen Albumcharts



Baden-Baden (dts Nachrichtenagentur) Die US-Schauspielerin und Sängerin Olivia Rodrigo steht an der Spitze der offiziellen deutschen Album-Charts. Das teilte die GfK am Freitag mit. Ihr zweites Album „Guts“ konnten seinen Vorsprung auf RAF Camoras „XV“ im Laufe der vergangenen Tage sukzessive ausbauen und beschert der US-Sängerin ihren zweiten Nummer-eins-Triumph nach der Single „Good 4 U“.

Austro-Rapper RAF Camora landet auf zweiter Stelle vor Ayliva („Schwarzes Herz“). Die folgenden Plätze gehen an BTS-Sänger V („Layover“, vier), die Live-Version des Fleetwood Mac-Klassikers „Rumours“ (fünf), die irische Musikerin Róisín Murphy („Hit Parade“, sechs) sowie Oomph mit „Richter und Henker“ (sieben). In den Single-Charts erreichen Sira, Bausa und Badchieff mit „9 bis 9“ zum dritten Mal Platz eins.

Das Podium komplettieren Doja Cats „Paint The Town Red“ und „Prada“ (Cassö, Raye und D-Block Europe). Die offiziellen deutschen Charts werden von GfK Entertainment im Auftrag des Bundesverbandes Musikindustrie ermittelt. Sie decken 90 Prozent aller Musikverkäufe ab.

Foto: Frau mit Kopfhörern (Archiv) – über dts Nachrichtenagentur

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert