Opfer einer Körperverletzung randaliert und verletzt Polizeibeamten

Opfer einer Körperverletzung randaliert und verletzt Polizeibeamten
all News slider

Isselburg/Bocholt (ots) – (fr) Am Freitagabend kam es gegen 23.15 Uhr in einem Wohnhaus an der Adolf-Donders-Allee zu einem Streit zwischen Bewohnern, in dessen Verlauf ein 38-jähriger Rumäne (ohne festen Wohnsitz in Deutschland, derzeit aufhältig in Isselburg-Anholt) durch einen Schlag ins Gesicht verletzt wurde. Konkrete Angaben zum Täter machte der 38-Jährige nicht.

Der Rettungsdienst brachte den Mann ins Krankenhaus, wo er randalierte. Polizeibeamte konnten ihn zunächst beruhigen. Der 38-Jährige verließ auf eigenen Wunsch das Krankenhaus und erhielt durch die Beamten einen Platzverweis für das Krankenhausgelände.

Wenig später stellten die Beamten fest, dass der alkoholisierte und möglicherweise auch unter Drogeneinfluss stehende Mann den Platzverweis nicht befolgt hatte, sodass er in Gewahrsam genommen wurde.

Gegen die Maßnahme setzte er sich erheblich zur Wehr und spuckte einem der Polizeibeamten ins Gesicht. Der Widerstand wurde überwunden, aber einer der Beamten wurde verletzt und konnte seinen Dienst nicht fortsetzen.

Gegen den 38-Jährigen wurde ein Strafverfahren eingeleitet.