Papperger hält an Plan für Rheinmetall-Fabrik in der Ukraine fest



Berlin (dts Nachrichtenagentur) Der Vorstandsvorsitzende des Rüstungskonzerns Rheinmetall, Armin Papperger, hält trotz Drohungen aus Moskau am Plan zum Bau einer Panzerfabrik in der Ukraine fest. „Wir lassen uns von unserer Hilfe für das Land nicht abbringen“, sagte Papperger der „Bild“ (Freitagausgabe). „Die Ukraine hat zudem wirksame Möglichkeiten zur Abwehr von Angriffen gegen sensible Ziele. Wir engagieren uns dort gemeinsam mit dem Partnerunternehmen Ukroboronprom, das ja heute schon eine Vielzahl von Standorten im Land hat.“ Papperger reagierte damit auf eine Drohung des Kreml, die von Rheinmetall geplante Panzerfabrik in der Ukraine nach der Fertigstellung bombardieren zu wollen. Rheinmetall gründet mit dem ukrainischen Staatskonzern Ukroboronprom eine Produktionsstätte in der Ukraine und wird dabei die Mehrheit der Anteile am Gemeinschaftsunternehmen halten.

Foto: Armin Papperger (Archiv) – über dts Nachrichtenagentur

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert