Pippi Langstrumpf eröffnet erfolgreich Bocholter Puppenspiele

ArabicChinese (Simplified)DutchEnglishFrenchGermanItalianSpanishTurkish

Am Mittwoch, 16. Juni 2021, starteten die diesjährigen Puppenspiele in dem Innenhof des LWL Textilwerkes. Am Nachmittag begeisterte das Stück „Hey! Hier kommt Pippi Langstrumpf“ vom Figurentheater Köln in zwei Veranstaltungen die zahlreichen Kinder und ihre Begleiterinnen und Begleiter. Andreas Blaschke des Figurentheaters Köln entführte die Kinder mit seinen Puppen in die verrückte Welt von der lebensfrohen Pippilotta Victualia Rollgardina Pfefferminz Efraimstochter Langstrumpf, die mit ihrem Pferd, dem Kleinen Onkel, und dem Affen Herrn Nilsson in die Villa Kunterbunt eingezogen ist.

In dem Puppenspiel erzählt der Puppenspieler die Geschichte von Pippi Langstumpf und ihren neugewonnenen Freunden Thomas und Annika und ließ die Kinder dabei immer wieder erfolgreich Teil des Stückes werden. So sollte Pippi Langstrumpf “Plätzchen backen” oder gemeinsam mit Pippi Langstrumpf den Gauner aus der Villa Kunterbunt verjagen. Mit der Hilfe der Kinder schaffte Pippi es, ihren Koffer voller Gold vor dem Gauner zu schützen, denn sie ist das stärkste Mädchen der Welt. Unter Einhaltung der derzeitigen Corona-Regelungen begeisterte das Theater Jung und Alt. Der Start in die Puppenspiel-Session war ein voller Erfolg.
Weitere Puppenspiele

Interessierte für das nächste Puppenspiel können sich den Montag, 28. Juni 2021, um 16 Uhr vormerken. Dann wird das Puppenspiel “Hans im Glück” im Innenhof des Handwerkmuseums gezeigt. Eintrittskarten sind im Theaterbüro, Meckenemstraße 10, erhältlich.
Das Puppenspiel führte der Fachbereich Kultur und Bildung der Stadt Bocholt in Zusammenarbeit mit dem Stadttheater Bocholt e. V. und dem LWL Westfalen-Lippe durch.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

×

Hallo!

wir senden Ihnen täglich ab 19 Uhr eine Schlagzeilenübersicht per WhatsApp. Dazu müssen Sie lediglich eine WhatsApp mit dem Begriff "START" an Berthold Blesenkemper (unten klicken) schicken. Wenn Sie keine Nachricht mehr erhalten möchten, senden Sie einfach STOPP.  Oder nutzen Sie unseren ausführlichen NEWSLETTER "Der #Tag in Bocholt", der jeden Morgen um 7 Uhr per E-Mail versendet wird.

× Schlagzeilen per WhatsApp