Pläne für altes Sparkassen-Gelände reifen

Auf dem Sparkassen-Parkplatz zwischen Schanze und St.-Georg-Platz soll ein Wohnhaus gebaut werden. Die Pläne stellte das Architekturbüro Leson gestern noch einmal im Ausschuss für Planung, Bau und Verkehr vor.

- Werbung -

blank
VIELE JOB-EXTRAS INKLUSIVE: Das Klinikum Westmünsterland sucht Gesundheits- und Krankenpfleger oder Medizinische Fachangestellte (m/w/d) im Bereich Urologie/Endoskopie. Mehr Infos hier

Das Gebäude wird dreigeschossig mit einem zusätzlichen Staffelgeschoss für Penthouse-Wohnungen. Zudem wird das alte Gebäude an der Einfahrt abgerissen und neu gebaut. Ein Durchgang zur Schanze und damit zum Rathaus bleibt erhalten.

Für das zurzeit leerstehende Sparkassengebäude am Markt wird gerade ein Nutzungskonzept erarbeitet. Im Herbst soll es dann einen Architektenwettbewerb geben. Das erkläre Sparkassen-Vorstand Joachim Schüling.

Bild: Ansicht von der Schanze. Copyright: Architekt Leson

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

×

WhatsApp-Schlagzeilen

Senden sie eine WhatsApp mit dem Begriff "START" an Berthold Blesenkemper (unten klicken). Wenn Sie keine Nachrichten mehr erhalten möchten, senden Sie einfach STOPP.

× E-Mail- und WhatsApp-News