Oktober 20, 2021

Polizei entdeckt Marihuana-Indoorplantage in Xanten

ArabicChinese (Simplified)DutchEnglishFrenchGermanItalianSpanishTurkish

Xanten (ots) – Bereits am Mittwoch, 13.09.17, haben Polizeibeamte eine sogenannte
Indoorplantage zum Anbau von Marihuana bei einer Durchsuchung in
einem Gehöft in Xanten-Birten beschlagnahmt.

Umfangreiche Ermittlungen der Kriminalpolizei brachten die Beamten
auf die Spur eines 42-jährigen Mannes aus Duisburg und eines
44-jährigen Rheinbergers. Bei der Durchsuchung entdeckten die
Polizeibeamten im Obergeschoss des Hauses eine versteckte Tür hinter
einem Regal. Dahinter verbarg sich eine professionelle
Marihuananplantage mit Bewässerungsanlage, Pflanztischen,
Lüftungssystem und Trocknungsmöglicheiten. Die Beamten
beschlagnahmten 350 zum Trocknen aufgehängte Marihuanapflanzen sowie
circa ein Kilogramm getrocknetes (verkaufsfertiges) Marihuana.
Darüber hinaus stellten die Polizisten Zubehör für die Plantage und
weitere Betäubungsmittel sicher. Die Gesamtmenge der beschlagnahmten
Drogen liegt bei 9,7 Kilogramm Marihuana, 1200 Ecstasy-Tabletten, 500
Gramm Amphetamin und 31 Gramm Kokain.

- Werbung -

Caritas sucht Pflegekräfte (m/w/d)


WIR PFLEGEN MENSCHLICHKEIT - und das nicht nur im Umgang mit unseren Patientinnen und Patienten, sondern genauso im Umgang miteinander. Das ist Deine Chance auf einen Platz im Team Caritas als Pflegefachkraft (m/w/d). Wir suchen Dich für die Seniorentagespflege in Bocholt, für die Palliativ-Care in Rhede sowie die ambulante Pflege in Bocholt und Rhede mit unterschiedlichem Stundenumfang. Mehr Infos hier

Nun müssen sich die Männer wegen unerlaubten Anbaus und Handels
mit Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge verantworten.

- Werbung -

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

×

Hallo!

wir senden Ihnen täglich ab 19 Uhr eine Schlagzeilenübersicht per WhatsApp. Dazu müssen Sie lediglich eine WhatsApp mit dem Begriff "START" an Berthold Blesenkemper (unten klicken) schicken. Wenn Sie keine Nachricht mehr erhalten möchten, senden Sie einfach STOPP.  Oder nutzen Sie unseren ausführlichen NEWSLETTER "Der #Tag in Bocholt", der jeden Morgen um 7 Uhr per E-Mail versendet wird.

× Schlagzeilen per WhatsApp