Januar 26, 2023

Polizei stellt illegal betriebene Spielautomaten sicher

Die Polizei hat am Dienstag zwei Objekte in der Bocholter Innenstadt durchsucht und mehrere illegal betriebene Spielautomaten sichergestellt.

Die Ermittlungen gründeten sich auf dem Verdacht des illegalen Glücksspiels. Das Amtsgericht in Bocholt hatte zuvor zwei Durchsuchungsbeschlüsse erlassen. Die Umsetzung dieses Beschlusses erfolgte im Rahmen einer konzertierten Aktion. Daran waren neben Kräften der Kreispolizeibehörde Borken und einer Einsatzhundertschaft auch die Finanzverwaltung Münster, die Stadtverwaltung Bocholt, die Feuerwehr und das THW beteiligt.

In den beiden betroffenen Objekten – dabei handelte es sich um Vereinsräume in der östlichen Innenstadt – fanden die Beamten insgesamt fünf illegal betriebene Spielautomaten vor. Die Polizei stellte die Geräte sicher. Eines der beiden durchsuchten Objekte ist nach ersten Erkenntnissen zudem als illegal betriebene Gaststätte einzustufen. Im Raum steht vor diesem Hintergrund auch ein Verstoß gegen das Baurecht. Die Ermittlungen dauern an. (to)

Quelle: Polizei – Den Originalbeitrag finden Sie hier

Related Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

×

WhatsApp-Schlagzeilen

Senden sie eine WhatsApp mit dem Begriff "START" an Berthold Blesenkemper (unten klicken). Wenn Sie keine Nachrichten mehr erhalten möchten, senden Sie einfach STOPP.

× E-Mail- und WhatsApp-News