November 30, 2021

Polizei stellt mit Hubschrauberunterstützung flüchtigen Autofahrer

ArabicChinese (Simplified)DutchEnglishFrenchGermanItalianSpanishTurkish

blank

Mit Unterstützung aus der Luft hat die Polizei einen flüchtigen Autofahrer stellen können. Ein 26-Jähriger war am Dienstag gegen 21.45 Uhr mit einem Auto in Isselburg-Anholt in einem Graben an der Straße Hahnerfeld gelandet. Als Polizeibeamte eintrafen, nahm der offensichtlich alkoholisierte Isselburger Reißaus. Zuvor hatte er erklärt, den Wagen gestohlen zu haben. Ein Polizeihubschrauber entdeckte den Mann kurz darauf jenseits der Grenze. Die Zusammenarbeit über die Grenze klappte gut: Niederländische Beamte der Politie nahmen den 26-Jährigen in Dinxperlo fest. Er hatte sich im Auto eines 53-jährigen Niederländers versteckt. Später stellte sich heraus, dass der Flüchtige den Unfallwagen anscheinend gar nicht gestohlen hat – der Halter hatte ihm erlaubt, damit zu fahren.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

×

Hallo!

wir senden Ihnen täglich ab 19 Uhr eine Schlagzeilenübersicht per WhatsApp. Dazu müssen Sie lediglich eine WhatsApp mit dem Begriff "START" an Berthold Blesenkemper (unten klicken) schicken. Wenn Sie keine Nachricht mehr erhalten möchten, senden Sie einfach STOPP.  Oder nutzen Sie unseren ausführlichen NEWSLETTER "Der #Tag in Bocholt", der jeden Morgen um 7 Uhr per E-Mail versendet wird.

× Schlagzeilen per WhatsApp