Polizeiberater tauschen sich mit Eltern per Videokonferenz aus

ArabicChinese (Simplified)DutchEnglishFrenchGermanItalianSpanishTurkish

Die Verkehrssicherheitsberater der Kreispolizeibehörde Borken gehen neue Wege: Trotz Pandemie und Phasen des Lockdowns wollen sie mit Eltern in den Austausch kommen – per Videokonferenz.

Homeschooling und Videokonferenzen sind in Zeiten der Pandemie auch für Grundschüler eine Selbstverständlichkeit. Das machen sich auch die Verkehrssicherheitsberater für ihre Arbeit zu nutze. Die Gefahren des Straßenverkehrs kennen keine Corona-Pause. Deshalb wird auch die Radfahrausbildung an den Grundschulen fortgesetzt. Eine wichtige Rolle kommt dabei den Eltern zu. An sie richtete sich jetzt eine Veranstaltung, die die Verkehrsdienstgruppe “Prävention und Opferschutz” als erstes an der Grundschule in Isselburg-Werth durchgeführt hat.

Üblicherweise besteht eine solche Veranstaltung in normalen Zeiten aus einem theoretischen Teil, nach dem die Verkehrssicherheitsberater gemeinsam mit den Eltern die Prüfstrecke der Kinder abfahren. Das aber ist aufgrund der Pandemie nicht möglich. Deshalb ging diese Veranstaltung nun erstmals als Videokonferenz über die Bühne. Eine pragmatische Lösung half bei der Umsetzung: Die Beamten konnten dazu vor Ort auf das Videokonferenzsystem zurückgreifen, mit dem die Schule täglich arbeitet. Die zuständige Klassenlehrerin hatte eine virtuelle Einladung verschickt, der 21 von 25 Eltern der Viertklässler der Grundschule gefolgt waren.

Wie im wirklichen Zusammensein standen zunächst die Grundlagen im Vordergrund. Dazu zählten die Rolle der Eltern als notwendige Helfer und Vorbilder ebenso wie Informationen über Themen wie “Das verkehrssichere Fahrrad” und “Der richtig sitzende Helm”. Daneben ging es aber auch um das Abschätzen von Entfernungen und Geschwindigkeiten, um Vorfahrtsregeln und um richtiges Linksabbiegen. Auch die Prüfstrecke kam im Anschluss nicht zu kurz: Fotos veranschaulichten den Weg, den die Eltern mit ihren Kindern einüben können. Dabei wurden sie auch auf “Knackpunkte” aufmerksam gemacht.

Die guten Erfahrungen mit der rund anderthalbstündigen Veranstaltung haben gleich eine Fortsetzung gefunden – in der Josefschule in Borken.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

×

Hallo!

wir senden Ihnen täglich ab 19 Uhr eine Schlagzeilenübersicht per WhatsApp. Dazu müssen Sie lediglich eine WhatsApp mit dem Begriff "START" an Berthold Blesenkemper (unten klicken) schicken. Wenn Sie keine Nachricht mehr erhalten möchten, senden Sie einfach STOPP.  Oder nutzen Sie unseren ausführlichen NEWSLETTER "Der #Tag in Bocholt", der jeden Morgen um 7 Uhr per E-Mail versendet wird.

× Schlagzeilen per WhatsApp